Europa League: Schalke gewinnt gegen Ajax Amsterdam 3:2 und ist raus

Torschütze

Bitteres Aus für den FC Schalke in der Europa League: Die Knappen kämpften bis zum Schluss und hatten beim Stande von 3:0 in der Verlängerung das Halbfinale vor Augen, doch dann schlug Ajax Amsterdam eiskalt zurück. Damit schaut die deutsche Bundesliga erstmals seit zwölf Jahren bei den Halbfinals im europäischen Fußball nur zu. Es sollte einfach nicht sein. Marcus Rashford (107.) machte in der Verlängerung den 2:1-Erfolg und den Einzug ins Halbfinale für das Team von Startrainer José Mourinho perfekt. "Wir hätten die Konter ruhiger ausspielen und das 4:0 machen müsste", meinte Daniel Caligiuri. Der Free-TV-Sender Sport 1 berichtet bereits ab 19 Uhr von der Viertelfinal-Rückrunde - und überträgt danach auch das Spiel der Bundesligisten. Dem FC Schalke 04 gelang ein Doppelpack: Goretzka (53.) und Burgstaller (56.) trafen für Königsblau, die somit das Hinspiel egalisierten. Aber auch Ajax, das nach Gelb-Rot für Joel Veltman seit der 80. Minute in Unterzahl war, spielte weiter mutig nach vorne.

Aufgekommene Vorwürfe, Schalke würde auf seine Spieler zu wenig Rücksicht nehmen, konterte Heidel vehement: "Leon hat selbst gesagt, dass alles okay ist und er wieder spielen kann". "Wir hatten alles in der Hand", sagte Kapitän Benedikt Höwedes beim TV-Sender Sky. Dafür gab es Ovationen von den Fans, die am Sonntag nach der 1:2-Blamage bei Bundesliga-Schlusslicht Darmstadt noch auf die Barrikaden gegangen waren. Trainer Markus Weinzierl sagt am Freitag: "Er hat gut geschlafen". Sascha Riether zog den Hut davor, "wie er sich da reingehauen hat".

Schalke begann tatsächlich ganz anders als vor einer Woche - aggressiv, mutig, offensiv. "Aber es ist nichts gebrochen", bestätigte der Torschütze zum 1:0. Kolasinac hatte noch in der Anfangsminute links viel Platz und bediente in der Mitte Goretzka, der nach rund 40 Sekunden per Direktabnahme nur knapp am Tor vorbeischoss. Dennoch setzt der 22-Jährige gegen Amsterdam auf die Unterstützung der bitter enttäuschten Anhänger: "Ajax hat eine junge Mannschaft".

Doch den hohen Anfangsdruck konnten die Königsblauen nicht aufrechterhalten.

Ja. Schalke war einmal klar schlechter und einmal leicht besser. Das Spiel gegen Ajax war der nächste Beweis, dass die Konstanz fehlt. Die Schalker bekamen immer größere Probleme mit dem Tempo der Gäste. Nur drei Minuten später war es dann Burgstaller, der nach Flanke von Kolasinac auf 2:0 erhöhte. Es war das neunte Pflichtspieltor für den Wintereinkauf.

Leon Goretzka (M) musste zwischenzeitlich behandelt werden.

Related:

Comments

Latest news

Hoffenheim bei Sieg in Köln erstmals im Europapokal
Ein Europa-League-Platz wäre ihnen vier Runden vor Schluss schon nicht mehr zu nehmen, wenn sie in Köln auch nur punkten. Spieltag in Dortmund aufeinander. "Natürlich wäre es schöner, Dritter zu werden als Vierter, Fünfter oder Sechster.

Stockholm: Sieben Personen von Polizei befragt
Die Beweislage gegen den am Freitag festgenommenen 39-Jährigen habe sich erhärtet, sagte Jan Evensson von der Stockholmer Polizei. Bei dem mutmaßlichen Terroranschlag in der schwedischen Hauptstadt waren vier Menschen getötet und 15 verletzt worden.

25-Jähriger soll in Hannover zwei Menschen getötet haben
Er soll für den Tod eines 23-jährigen Freundes und einer 27-jährigen Frau verantwortlich sein. Sein Mandant habe ihm gesagt, "dass er einen Arzt braucht und behandelt werden muss".

Madrid-Derby: Real in der Königsklasse gegen Atlético
Topfavorit Manchester United trifft im Halbfinale der Europa League auf den spanischen Club Celta Vigo. In der Europa League kommt es zum Aufeinandertreffen zwischen Manchester United und Celta Vigo.

Sozialgebäude des FC International abgebrannt
Leipzig - Zu einem Großbrand musste die Leipziger Feuerwehr in der Nacht zum Freitag in Richtung Mariannenpark ausrücken . Die Feuerwehrkräfte der Hauptwache brachten das Feuer unter Kontrolle und löschten es schließlich.

Other news