Hoffenheim bei Sieg in Köln erstmals im Europapokal

Sandro Wagner Ádám Szalai und Co. wollen nach Europa

Nur einen Zähler braucht die TSG 1899 Hoffenheim am Freitagabend in Köln, dann ist die erste Europacup-Teilnahme der Vereinsgeschichte perfekt. Ein Europa-League-Platz wäre ihnen vier Runden vor Schluss schon nicht mehr zu nehmen, wenn sie in Köln auch nur punkten.

Die Hoffenheimer liegen nach dem 29. Spieltag auf dem dritten Tabellenplatz - einen Punkt vor Vizemeister Borussia Dortmund. Würde er im RheinEnergieStadion sogar gewinnen, hätte er ganz nebenbei auch den bisherige Punkterekord der Hoffenheimer Bundesliga-Geschichte aus der Saison 2008/09 unter dem damaligen Trainer Ralf Rangnick (55 Punkte) verbessert.

Im Falle eines Unentschiedens wäre dem Tabellendritten zumindest schon einmal die Europa-League-Teilnahme sicher. Beide Mannschaften treffen am 32. Spieltag in Dortmund aufeinander. "Natürlich wäre es schöner, Dritter zu werden als Vierter, Fünfter oder Sechster. Wir versuchen, den Erfolg, den wir jetzt schon haben, zu maximieren".

Die Tore von Anthony Modeste (l, im Zweikampf mit Hoffenheims Niklas Süle) sind lebenswichtig für den 1. FC Köln. In dieser Saison hat der Franzose von den 42 Treffern seines Teams 23 erzielt. Das hätte vor dieser Saison auch kaum jemand gedacht.

Nagelsmann adelte Modeste am Donnerstag auch als "sehr gefährlichen Konterstürmer", kann aber ansonsten entspannt auf eine andere Statistik verweisen.

Die Qualifikation zur Europa League hat Stöger auch noch nicht aus den Augen verloren. Bei Hoffenheim herrscht offensiv eine deutlich größere Flexibilität: Andrej Kramaric (12), Sandro Wagner (11), Adam Szalai (7) und der frühere Kölner Mark Uth (7) sind die Top-Torschützen der Mannschaft von Coach Julian Nagelsmann. "Wir sind drei Punkte hinter dem Fünften", sagt er und ergänzt: "Wir stehen immer noch auf einer Position, die nicht normal ist für den Klub". "Die große Chance ist, dass man jede Woche zeigen kann, dass man es besser kann".

Peter Stöger befindet sich in seiner vielleicht verzwicktesten Phase als Trainer des 1. FC Köln.

Related:

Comments

Latest news

25-Jähriger soll in Hannover zwei Menschen getötet haben
Er soll für den Tod eines 23-jährigen Freundes und einer 27-jährigen Frau verantwortlich sein. Sein Mandant habe ihm gesagt, "dass er einen Arzt braucht und behandelt werden muss".

Eroberung per Powerpoint: Darum wäre ich die ideale Freundin
An der Universität von Minnesota hatte sich Fenton in einen Studienkollegen namens Carter verschaut, berichtete die "Welt" online. Und schlug vor, noch eine weitere Seite in der Präsentation zu ergänzen - mit der Aussage: "Ziemlich großartig in Powerpoint".

Madrid-Derby: Real in der Königsklasse gegen Atlético
Topfavorit Manchester United trifft im Halbfinale der Europa League auf den spanischen Club Celta Vigo. In der Europa League kommt es zum Aufeinandertreffen zwischen Manchester United und Celta Vigo.

Sozialgebäude des FC International abgebrannt
Leipzig - Zu einem Großbrand musste die Leipziger Feuerwehr in der Nacht zum Freitag in Richtung Mariannenpark ausrücken . Die Feuerwehrkräfte der Hauptwache brachten das Feuer unter Kontrolle und löschten es schließlich.

HBO und Sky verbünden sich gegen Streaming-Riesen Amazon und Netflix
Die Zahl der Abonnenten in Deutschland und Österreich stieg in den ersten drei Monaten des Jahres um 73 000 auf 4,93 Millionen. Die Time-Warner-Tochter ist unter anderem für die Fantasy-Serie Game of Thrones bekannt.

Other news