Kreditkarte mit Fingerabdruck-Sensor von Mastercard

Mastercard zeigt neue Karte mit Fingerabdruck-Authentifizierung – keine

Die Karte gleicht den Abdruck mit dem gespeicherten biometrischen Abdruck in der Karte ab.

Mastercard hat eine neue Kreditkarte präsentiert, die mit einem Fingerabdrucksensor ausgestattet ist.

Die weiterentwickelte Technologie hat ihre ersten globalen Testphasen in Südafrika abgeschlossen - in Kooperation mit Pick n Pay, einer führenden Lebensmitteleinzelhandelskette, und der Absa Bank, einer Tochtergesellschaft der Barclays Bank Afrika. Die neue Form der Karte ist für Kunden und Geschäftsinhaber komfortabel zu nutzen: Der Kunde steckt seine Karte wie gewohnt in den bestehenden Zahl-Terminal im Geschäft und hält den Finger auf den Leser der Karte. Klar, einen Fingerabdruck kann man nicht so leicht bei anderen ablesen wie eine PIN, die gerade eingegeben wird.

Künftig sollen Mastercard-Kunden per Fingerabdruck bezahlen dürfen. Mastercard hofft sowohl auf schnellere Transaktionen als auch auf mehr Sicherheit.

Während des Bezahlvorgangs führt der Besitzer seine Karte in das Kartengerät ein.

Der erfasste Abdruck werde dann mit dem digitalen Abbild des Fingerabdrucks abgeglichen, das verschlüsselt im EMV-Chip der Karte gespeichert ist. Danach ist die Karte weltweit bei allen Kartenterminals einsatzbereit - und zwar ohne das diese geändert werden müssten.

Beim Einkaufen und Bezahlen im Geschäft funktioniert die biometrische Karte wie jede andere Chipkarte. Während des gesamten Ablaufs gibt der Karteninhaber seine Karte nicht aus der Hand. Praktisch für den Händler: Software-Updates oder zusätzliche Hardware sind nicht nötig.

Related:

Comments

Latest news

Iran-Wahl: Ruhani bestätigt, Ahmadinedschad abgelehnt
Der frühere iranische Präsident Mahmud Ahmadinedschad darf nicht bei der Wahl am 19. Angeblich müssen sich beide in einem Verfahren wegen Unterschlagung verantworten.

Unfälle - 14 Verletzte bei Unfall an Bahnübergang
Nach Angaben der Deutschen Bahn ereignete sich der Unfall auf der Regionalbahnstrecke RB 38 zwischen Düsseldorf und Köln. Im Bereich Bergheim ist die Strecke eingleisig und bleibt daher bis zur Bergung des Zuges blockiert.

Parteitag: Wahl der AfD-Spitzenkandidaten könnte ausfallen
Damit nimmt sie ihren Kritikern ein Stück weit den Wind aus den Segeln, erläutert ZDF-Hauptstadtstudioleiterin Bettina Schausten. Monatelang hatte sie wissen lassen, dass sie gerne die alleinige Spitzenkandidatin der AfD für die Bundestagswahl werden würde.

Liga: VfL Osnabrück verlängert mit Trainer Joe Enochs
In der Liga liegt der Tabellensiebte von der Bremer Brücke mit 49 Punkten noch in Schlagdistanz zu den Aufstiegsplätzen. Der Fußball-Drittligist VfL Osnabrück und Trainer Joe Enochs haben sich auf eine weitere Zusammenarbeit geeinigt.

USA: US-Supreme Court blockiert Hinrichtung in Arkansas
Es sei höchste Zeit, dass die Familien der Opfer Gerechtigkeit für die schrecklichen Morde erführen, schrieb Rutledge auf Twitter. Der Grund für die geplante Hinrichtungsserie ist weder juristisch noch politisch motiviert, sondern rein pragmatischer Natur.

Other news