Mastercard: Kreditkarte mit integriertem Fingerabdruck-Scanner

Mastercard zeigt neue Karte mit Fingerabdruck-Authentifizierung – keine

Gegen dieses Image geht Mastercard jetzt an und bietet in der neusten Generation seiner Karte eine innovative Art von biometrischem Leser. Die erste globale Testphase der Karte wurde bereits in Südafrika abgeschlossen. Der Karteninhaber führt seine Karte in das Kartengerät ein, legt den Finger auf den integrierten biometrischen Sensor, sodass der Fingerabdruck mit dem gespeicherten biometrischen Abdruck in der Karte abgeglichen werden kann. Der Fingerabdruck wird dabei überprüft und - wenn die Biometrie übereinstimmt - wird die Transaktion mit der Karte genehmigt, ohne dass die Karte jemals die Hand des Inhabers verlassen hat.

Bei der Beantragung der Karte müssen die Antragsteller logischerweise einen Fingerabdruck abgeben, der dann verschlüsselt auf dem Chip der Karte abgelegt und später zum Abgleich genutzt wird. Kunden können bei der Supermarkt-Kette Pick n Pay mit der biometrischen Karte zahlen und Geldgeschäfte bei der Absa Bank erledigen. Die NFC-Funktion soll aber künftig auch für die biometrischen MasterCards verfügbar sein, wie das Unternehmen in der Pressemitteilung erwähnt.

Beim Einkaufen und Bezahlen im Geschäft funktioniert die biometrische Karte wie jede andere Chipkarte. Die Karte kann so an jedem EMV-Kartenterminal weltweit eingesetzt werden. Technische Details zu der Technologie in der neuen Karte gibt es bislang nur wenige. Diese soll es ermöglichen, Zahlungen ohne die Eingabe einer PIN zu tätigen. Praktisch für den Händler: Software-Updates oder zusätzliche Hardware sind nicht nötig.

Kartenherausgebern helfe die Technologie Betrug zu entdecken und vorzubeugen, Zahlungsbestätigungen zu erhöhen, Betriebskosten zu senken und die Kundenbindung zu stärken. Die Produkte und Leistungen von Mastercard gestalten die alltäglichen Handelsgeschäfte für alle Beteiligten einfacher, sicherer und effizienter. Vorerst wird die Karte am südafrikanischen Markt bei einer Supermarktkette und einer Bankengruppe getestet werden.

Related:

Comments

Latest news

Leichtathletik: Olympiazweiter 2008: Hochspringer Mason stirbt bei Autounfall
Demnach verlor Mason in der jamaikanischen Hauptstadt Kingston die Kontrolle über sein Motorrad und stürzte schwer. Der Leichtathlet und Olympia-Zweite im Hochsprung von Peking kam bei einer Motorradfahrt auf Jamaika ums Leben.

Hamilton besorgt nach Horror-Unfall von Formel-4-Pilot
Das Schicksal des schwer verletzten Billy Monger aus der britischen Formel 4 hat in der Motorsport-Welt riesige Anteilnahme ausgelöst.

Kreditkarte mit Fingerabdruck-Sensor von Mastercard
Danach ist die Karte weltweit bei allen Kartenterminals einsatzbereit - und zwar ohne das diese geändert werden müssten. Klar, einen Fingerabdruck kann man nicht so leicht bei anderen ablesen wie eine PIN, die gerade eingegeben wird.

Iran-Wahl: Ruhani bestätigt, Ahmadinedschad abgelehnt
Der frühere iranische Präsident Mahmud Ahmadinedschad darf nicht bei der Wahl am 19. Angeblich müssen sich beide in einem Verfahren wegen Unterschlagung verantworten.

Köln: Nachdem ein Wohnmobil in Nippes ausgebrannt ist, sucht die Polizei zeugen
Derzeit werde einen Zeugenhinweis geprüft, nach dem sich Jugendliche öfters um das Fahrzeug herum aufgehalten haben sollen. Als diese jedoch an dem Parkplatz Neusser Straße und Mauenheimer Straße eintraf, brannte das Fahrzeug bereits lichterloh.

Other news