Microsoft Authenticator: "Passwort war gestern" jetzt für alle erhältlich

Der Authenticator kann auf mobilen Geräten installiert werden

Da ein zweites, eigens abgesichertes Gerät zum Einsatz kommt, sei die Lösung sogar sicherer als die Passworteingabe, verspricht das Entwicklerteam. Ob die Anmeldung am Microsoft-Konto ohne Passwort auch für das Anmelden an Windows-Rechnern gilt, erwähnt Microsoft in der Ankündigung nicht. Alles, was man dafür braucht, ist ein Android-Smartphone oder ein iPhone sowie die App Microsoft Authenticator. Nur wenn sie auf diesen beiden weit verbreiteten Plattformen gut angenommen wird, werde man eventuell auch über eine Implementierung in die Authenticator-App für Windows Phone nachdenken, so Simons. Wer den Authenticator bereits zuvor genutzt hat, muss die neue Methode über die Konto-Einstellungen freischalten.

Neben Microsoft nutzt beispielsweise auch Yahoo für seine Accounts schon eine solche Funktion, die entsprechend auch für das beliebte Foto-Netzwerk Flickr zur Verfügung steht. So muss man, wenn man die passende Funktion aktiviert hat, nicht mehr sein Passwort eingeben, sondern gibt den Zugriff quasi über das Smartphone frei.

Der Prozess sei sicherer als sich ein unsicheres Password zu merken, das gehackt oder gestohlen werden könne. Microsoft überprüft aber zur Sicherheit, ob das Smartphone mit einem Pin, Muster oder Fingerabdruck gesperrt ist, denn ein ungeschütztes Smartphone wäre ziemlich sinnlos für diese Methode. Microsoft zufolge befinde man sich noch am Anfang und sei deshalb auf Feedback gespannt. Microsoft will den Login-Vorgang jetzt vereinfachen und ersetzt das Passwort ganz - durch eine Bestätigung über das Smartphone.

Related:

Comments

Latest news

Rentner beleidigt Dunja Hayali über Facebook: Gericht fällt Urteil
In einigen Äußerungen sah die Staatsanwaltschaft einen Angriff auf die Menschenwürde in Deutschland lebender Asylbewerber. Der Prozess am Amtsgericht Traunstein begann am Donnerstag, die Moderatorin war nicht als Zeugin geladen.

35-Jähriger randaliert in Bordell und stirbt auf der Polizeiwache
Auch die zur Hilfe geeilten Beamten wurden von dem Mann tätlich angegriffen, so dass Pfefferspray eingesetzt werden musste. Auf der Wache will der aufgebrachte Mann auch keine Ruhe geben und lässt sich auch nicht untersuchen.

Offizieller Nachfolger von Wunderlist debütiert im App Store — Microsoft To-Do
Die Anwendung wurde vom selben Entwicklerteam wie Wunderlist entworfen, was Microsoft erst vor rund zwei Jahren gekauft hatte. Die Sicherheit von Wunderlist werde weiterhin gewährleistet, neue Funktionen werde es bis auf weiteres aber nicht mehr geben.

Regierung kürzt Ein-Euro-Job-Programm für Flüchtlinge
Als Erwerbstätigkeit werden auch bezahlte Praktika und geringfügige Beschäftigungen gezählt. Städte und Gemeinden haben die Mittel bei der Bundesagentur für Arbeit kaum abgerufen.

HTC U Ocean wird am Mitte Mai enthüllt
Die aktuellsten Premium-Smartphones von HTC gehören seit Jahresanfang zur brandneuen U-Serie. Mai enthüllt HTC das neue Smartphone HTC U - und damit den Nachfolger des HTC 10.

Other news