Science-Fiction-Serie "Akte X" geht noch eine Staffel weiter

David Duchovny als Fox Mulder und Gillian Anderson als Dana Scully ermitteln wieder über Aliens und paranormale Aktivitäten

Etwas über ein Jahr nach dem erfolgreichen Comeback verkündet Sender FOX übereinstimmenden Medienberichten zufolge nun offiziell die erneute Rückkehr der Wahrheitssucher. Wie der Hollywood Reporter nämlich berichtet, wird es demnächst eine 11. Staffel der kultigen Mystery-Serie Akte X - Die unheimlichen Fälle des FBI geben.

Die Suche nach der Wahrheit scheint für das FBI-Agentenduo Fox Mulder (David Duchovny) und Dana Scully (Gillian Anderson) noch nicht beendet zu sein.

Der Drehbeginn für die neuen Folgen ist für den Sommer geplant. Schöpfer, Drehbuchautor und Produzent Chris Carter wird ebenfalls wieder mit an Bord sein. Dieses Mal hat das Network zehn Episoden geordert. Für die Ausstrahlung in Deutschland dürfte allerdings klar sein, dass ProSieben auch die elfte Staffel ausstrahlen wird.

Die Katze ist aus dem Sack: Das US-Network FOX überraschte am vergangenen Donnerstag mit der Ankündigung, eine weitere Staffel von "The X-Files" zu bestellen. In einem Statement erklärte FOX-Präsident David Madden (via Deadline): "Ikonische Figuren, reichhaltige Geschichten, mutige Macher - das sind die Kennzeichen einer großartigen Fernsehshow. Wir können es kaum erwarten zu sehen, welchen neuen Rätseln Mulder und Scully in diesem nächsten Kapitel von 'Akte X' auf die Spur kommen werden", so Madden.

Related:

Comments

Latest news

Bayern und Gladbach im Juli beim Telekom Cup dabei
Beim Telekom Cup dauern alle Spiele nur 45 Minuten, auf zwei Halbfinals folgen das Spiel um Platz drei und das Finale. Die neunte Auflage des Telekom Cup wird in diesem Sommer zum dritten Mal im Borussia-Park ausgetragen.

Strobl gratuliert Laschet zu Bosbach-Berufung in Regierungskommission
Bei einem für die CDU erfolgreichen Wahlausgang soll die Bosbach-Kommission in der Staatskanzlei angesiedelt werden. Blogspan.net übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung.

US-Supreme Court verhindert Hinrichtung in Arkansas
Doch in einem anderen Verfahren setzte der Supreme Court von Arkansas zwei für Ostermontag vorgesehene Hinrichtungen aus. Der Verurteilte hatte laut Urteil im Jahr 1990 eine Frau in ihrem Haus ausgeraubt und sie anschließend erschossen.

Polizei sucht Hinweise zum Tod einer 17-Jährigen in Herne
Eltern und Angehörige suchten sofort nach dem Mädchen, ohne Anhaltspunkte auf ihren Aufenthaltsort erlangen zu können. Wie ein Sprecher der Polizei Bochum dem "Kölner Stadt-Anzeiger" mitteilte, wird derzeit in alle Richtungen ermittelt.

Leben außerhalb der Erde - Forscher entdecken "Super-Erde"
Ein Schutzmantel, so groß wie ein Tennisplatz, fängt Sonnenstrahlen sowie die Infrarotstrahlung von Erde und Mond ab. Der Spiegel des Infrarot-Teleskops ist doppelt so groß wie der von "Hubble" und fängt sechsmal mehr Licht ein.

Other news