Medien: Klaas Heufer-Umlauf als Friseur: Neue "Jennifer"-Folgen"

Klaas Heufer Umlauf hat mal eine Friseurausbildung gemacht

Die Dreharbeiten dazu haben am Donnerstag begonnen. In der NDR-Miniserie "Jennifer - Sehnsucht nach was Besseres" spielt Heufer-Umlauf Ingo, den neuen Chef von Friseurgehilfin Jennifer (Katrin Ingendoh). Und genau in diesen Beruf kehrt er nun zurück. Drei neue Folgen entstehen in Neu-Wulmstord (Landkreis Harburg) und in der Hansestadt.

Die Serie stammt aus der Feder der Comedy-Autoren Andreas Altenburg und Harald Wehmeier, die 2011 für die NDR-Hörfunk-Comedy "Frühstück bei Stefanie" mit dem Deutschen Radiopreis ausgezeichnet wurden.

In den neuen Folgen bekommt Jennifer es mit einem neuen Chef zu tun. Der ehemalige B-Promi übernimmt das "Hair & Care"-Haarstudio von Dietmar (Olli Dietrich) - denn der hat sich wohl nicht ganz legal den Salon unter den Nagel gerissen". Ingo dagegen zieht es als verglühtes One-Hit-Wonder in die Hamburger Vorstadt zurück. Als Darsteller konnte der NDR Klaas Heufer-Umlauf gewinnen, der vor seiner Fernsehkarriere im wahren Leben tatsächlich eine Ausbildung zum Friseur machte. Getratscht wird unter anderem darüber in Oma Margrets Imbiss "Futterluke". Die ersten drei "Jennifer"-Episoden liefen erfolgreich im Dezember 2015 mit im Schnitt 590.000 Zuschauern bundesweit und einem Marktanteil von 8,0 Prozent im Norden".

Zu sehen gibt es Heufer-Umlauf in seiner Gastrolle als Friseur Ingo voraussichtlich Ende 2017 im NDR. Produziert wird "Jennifer - Sehnsucht nach was Besseres" von Lars Jessen und Sebastian Schultz, Eichholz Film GmbH. Die Redaktion haben Christoph Pellander und Diana Schulte-Kellinghaus.

Related:

Comments

Latest news

US-Notenbank brummt Deutscher Bank Millionenstrafe auf
Im US-Hypothekenskandal handelte die Deutsche Bank zu Jahresbeginn einen gut sieben Milliarden Dollar schweren Vergleich aus. Die Manipulation von Wechselkursen durch ein Kartell internationaler Großbanken war einer der größten Bankenskandale.

Haltbarkeit von Gift läuft ab: US-Supreme Court verhindert Hinrichtung in Arkansas
Die geplante Serie von Exekutionen in Arkansas hatte heftige Proteste und auch international Empörung ausgelöst. Dennoch hatte das höchste US-Gericht noch 2015 erlaubt, die Substanz weiterhin den Giftcocktails beizumischen.

Bayern: BMW überrascht mit Gewinnsprung
Für das laufende Jahr erwartet BMW-Chef Harald Krüger gegenüber dem Vorjahr leicht steigende Werte bei Absatz, Umsatz und Gewinn. Der Hersteller will mehr investieren und bis Ende 2019 mehr als 40 neue oder überarbeitete Modelle auf dem Markt bringen.

Grasser-Prozess fix - Anklage von OLG Wien genehmigt
Die Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft (WKStA) wirft den Beschuldigten laut Hinger Untreue und Geschenkannahme vor. Denn der Prozess wird vor einem Schöffengericht mit zwei Berufsrichtern und zwei Schöffen stattfinden.

Weniger Wohnungseinbrüche bei Versicherern gemeldet
Die Zahl der versicherten Wohnungseinbrüche ist 2016 zum ersten Mal seit zehn Jahren leicht zurückgegangen. Bei Dieben besonders beliebt waren technische Geräte - wie Tablets und Handys - sowie Schmuck und Bargeld.

Other news