CDU siegt laut Prognosen in Schleswig-Holstein

Daniel Günther CDU-Spitzenkandidat

Auch FDP-Landeschef Christian Lindner zeigte sich zufrieden: "Das Ergebnis ist eine Motivation über Schleswig-Holstein hinaus". Dagegen bekommt die Union von Kanzlerin Angela Merkel Rückenwind für die noch wichtigere Wahl in Nordrhein-Westfalen in einer Woche und die bundesweite Entscheidung im September.

Offen ist, wer künftig in Kiel regieren wird. Zweitstärkste Kraft wurde die SPD mit 26,7 Prozent. Dahinter folgen die Grünen mit 12,9 bis 13,0, die FDP mit 10,8 bis 11,2 und die AfD mit 5,5 bis 5,9 Prozent. Die Linke scheiterte mit 3,8 Prozent erneut an der Fünf-Prozent-Hürde. Die bislang darin vertretene Piratenpartei fliegt raus. Die CDU holt im neuen Landtag 25 Sitze, die SPD 21. Aus den ersten Prognosen ergibt sich eine Sitzverteilung von 24 Mandaten für die CDU, 19 für die SPD, 10 für die Grünen, 9 für die FDP, vier für die AfD und drei für den SSW. Die SPD erreicht zwischen 26 und 27 Prozent, die Grünen kommen auf 12,5 bis 13,5 Prozent, und der SSW fällt auf 3 bis 3,5 Prozent zurück. Die CDU legte im Wahlkampf mit Daniel Günther eine fulminante Aufholjagd hin. Auch FDP-Spitzenkandidat Wolfgang Kubicki deutete an, dass er eine Jamaika-Koalition aus CDU, Grünen und FDP bevorzuge.

Auch eine grosse Koalition aus CDU und SPD (Schwarz-Rot) ist denkbar. Diese wollen aber weder Günther noch Albig. "Das ist heute ein bitterer Tag für die Sozialdemokratie, ein bitterer Tag für die Regierung, ein bitterer Tag für mich", sagte Ministerpräsident Albig, der das nördlichste deutsche Bundesland seit fünf Jahren regiert hat. Details nannte er nicht. Mit der AfD will niemand kooperieren. Damals holten die Liberalen 14,9 Prozent bei der Schleswig-Holstein-Wahl.

Die Grünen mit ihrem über die Landesgrenzen hinaus bekannten Zugpferd Robert Habeck - bisher Umwelt- und Agrarminister - schnitten deutlich besser ab als aktuell in den bundesweiten Umfragen. Wenn am nächsten Sonntag in Nordrhein-Westfalen über die Landespolitik abgestimmt werde und über die rot-grüne Regierung in Düsseldorf, "dann sind unsere Chancen sehr groß", sagte Laschet. Auch hier konnte die in Umfragen lange zurückliegende CDU zuletzt mit der regierenden SPD gleichziehen. In dieser Zeit sei der Trend für die Landes-SPD nach unten gegangen, während er auf Bundesebene einigermaßen stabil geblieben sei, meinte Oppermann. Bereits im Saarland war die Zustimmung zu Kramp-Karrenbauer offenbar bei Wählern wichtiger als die Dynamik, die Schulz in der SPD ausgelöst hat. Die rechtsnationale AfD schaffte zwar den Sprung ins Parlament, ihr Ergebnis lag allerdings deutlich unter dem, was viele Beobachter erwartet hatten. In der Beliebtheit hängt Merkel Schulz wieder ab. Erstmals konnte ab 16 Jahren gewählt werden.

Related:

Comments

Latest news

Sieben Verletzte bei Unfall auf A7 - Keine Rettungsgasse gebildet
Die sechsjährige Tochter wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen - wegen eines "unklaren Verletzungsbildes". Insgesamt kamen vier Rettungswagen und ein Hubschrauber zum Einsatz, die Autobahn war rund anderthalb Stunden voll gesperrt.

Klopps FC Liverpool patzt erneut gegen Southampton
James Milner hatte die Führung für Liverpool auf dem Fuß, verschoss jedoch einen Handelfmeter (66.). Alle Highlights im Video! Der FC Liverpool muss um den dritten Platz in der Premier League zittern.

Deutschland: Netanjahu verteidigt Absage des Treffens mit Gabriel
Netanjahus Einwände gegen Gabriels Termin mit besatzungskritischen Bürgerrechtlern kennt man im Außenamt nicht erst seit gestern. Er war der bisherige Endpunkt einer Kette von Ereignissen, die die deutsch-israelischen Beziehungen immer mehr belasten.

Fussball - Chapecoense: Erster Titel nach dem Unglück
Der Flug zum Finale der Copa Sudamericana stürzte ab, 19 Spieler der ersten Mannschaft verloren dabei ihr Leben. Trotz einer 0:1-Niederlage im Rückspiel gegen Avai FC reicht es zum sechsten Titel im regionalen Wettbewerb.

Polizei Uedem: Uedem - Sexualdelikt / 20-jährige Frau vergewaltigt
Die Polizei sucht nach Zeugen der Vergewaltigung, insbesondere das Pärchen, welches das Opfer nach Hause gefahren haben soll. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.

Other news