Menschen mussten in Hannover ihre Häuser verlassen

Die Bombenräumung ist auch Thema in internationalen Medien

Für eine Bombenräumung müssen am Sonntagmorgen in Hannover etwa 50.000 Menschen ihre Wohnungen verlassen.

Bei der geplanten Entschärfung mehrerer Weltkriegsbomben in Hannover macht einer der Blindgänger Probleme. "Mindestens ein Blindgänger lässt sich nicht manuell entschärfen", teilte die Stadt Hannover bei Twitter mit. Drei von fünf mögliche Bomben hätten sich als Metallschrott entpuppt, sagte ein Sprecher der Feuerwehr. Die Arbeiten zur Entschärfung können bis in den Abend dauern. Eine weitere Bombe solle mit einem sogenannten Wasserschneidgerät unschädlich gemacht werden.

Die Kampfmittelexperten hätten die Stellen am Sonntag näher untersuchen können und nun Entwarnung gegeben.

In Hannover läuft eine der größten Evakuierungsaktionen in Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg. Ursprünglich hatten die Experten sogar noch deutlich mehr verdächtige Punkte ausgemacht. Im Stadtteil Vahrenwald vermuten die Behörden an fünf Stellen Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg. Eine größere Evakuierungsaktion gab es bisher nur in Augsburg: Dort betraf eine Bombenentschärfung im Dezember 2016 rund 54 000 Menschen. Ursprünglich hatten die Züge den Hauptbahnhof umfahren sollen.

Related:

Comments

Latest news

Streit um Lied: Kritik an den Söhnen Mannheims wächst
Der Kreisvorstand erwartet demnach, dass die Söhne Mannheims in einer Stellungnahme erläutern, wie die Texte zu verstehen sind. Die Platte liefere " gefühlvolle Politballaden, die uns die Herzen und die Augen öffnen " würden.

Ballindamm in Hamburg: Zwei Taxis stoßen zusammen - Fahrgast stirbt
Ein Fahrgast starb noch an der Unfallstelle, der Fahrer und der andere Fahrgast wurden schwer verletzt. Der Ballindamm am frühen Donnerstagmorgen: Zwei völlig zerstörte Taxen stehen quer auf der Straße.

SPD räumt Niederlage bei Wahl in Schleswig-Holstein ein
Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig hat die Niederlage seiner Koalition bei der Landtagswahl eingeräumt. Eine sogenannte Jamaika-Koalition aus CDU, Grünen und FDP hätte mit 44 Sitzen ebenfalls eine komfortable Mehrheit.

Kritik an den Söhnen Mannheims wächst
Aktuell arbeiten beide Seiten zum Beispiel bei Kulturprojekten zur Erfindung des Fahrrads vor 200 Jahren in Mannheim zusammen. Der willigte ein, das Treffen soll "möglichst in den nächsten Tagen" stattfinden, sagte Kurz am Mittwoch.

Afghanistan: Armee meldet Tod von IS-Anführern
Das Pentagon schätzt die Zahl der noch verbliebenen IS-Kämpfer in Afghanistan auf rund tausend. Das teilte der afghanische Präsidentenpalast am Sonntag in einem Statement mit.

Other news