Menschen mussten in Hannover ihre Häuser verlassen

Patienten einer Alten und Pflegeeinrichtung werden wegen der Bombenentschärfung verlegt

Für eine Bombenräumung müssen am Sonntagmorgen in Hannover etwa 50.000 Menschen ihre Wohnungen verlassen.

Bei der geplanten Entschärfung mehrerer Weltkriegsbomben in Hannover macht einer der Blindgänger Probleme. "Mindestens ein Blindgänger lässt sich nicht manuell entschärfen", teilte die Stadt Hannover bei Twitter mit. Drei von fünf mögliche Bomben hätten sich als Metallschrott entpuppt, sagte ein Sprecher der Feuerwehr. Die Arbeiten zur Entschärfung können bis in den Abend dauern. Eine weitere Bombe solle mit einem sogenannten Wasserschneidgerät unschädlich gemacht werden.

Die Kampfmittelexperten hätten die Stellen am Sonntag näher untersuchen können und nun Entwarnung gegeben.

In Hannover läuft eine der größten Evakuierungsaktionen in Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg. Ursprünglich hatten die Experten sogar noch deutlich mehr verdächtige Punkte ausgemacht. Im Stadtteil Vahrenwald vermuten die Behörden an fünf Stellen Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg. Eine größere Evakuierungsaktion gab es bisher nur in Augsburg: Dort betraf eine Bombenentschärfung im Dezember 2016 rund 54 000 Menschen. Ursprünglich hatten die Züge den Hauptbahnhof umfahren sollen.

Related:

Comments

Latest news

Streit um Lied: Kritik an den Söhnen Mannheims wächst
Der Kreisvorstand erwartet demnach, dass die Söhne Mannheims in einer Stellungnahme erläutern, wie die Texte zu verstehen sind. Die Platte liefere " gefühlvolle Politballaden, die uns die Herzen und die Augen öffnen " würden.

RB in der Königsklasse: Rangnick: "Keine Sorgen" um Champions-League-Startrecht
Der Däne eilte aufs Gehäuse zu, legte überlegt für Werner ab und dieser markierte lockerleicht sein 19. Der von einer Muskelverletzung genesene Valentin Stocker zeigte als Spielmacher viel Engagement.

CDU gewinnt Wahl in Schleswig-Holstein
Die CDU war bereits bei der Landtagswahl 2012 prozentual stärkste Kraft gewesen, die Regierung stellten aber SPD, Grüne und SSW. Der nordrhein-westfälische CDU-Spitzenkandidat Armin Laschet sei auf Augenhöhe mit SPD-Amtsinhaberin Hannelore Kraft.

Kritik an den Söhnen Mannheims wächst
Aktuell arbeiten beide Seiten zum Beispiel bei Kulturprojekten zur Erfindung des Fahrrads vor 200 Jahren in Mannheim zusammen. Der willigte ein, das Treffen soll "möglichst in den nächsten Tagen" stattfinden, sagte Kurz am Mittwoch.

Landtagswahl in Schleswig-Holstein: CDU gewinnt, Schlappe für regierende SPD
SPD-Vize Ralf Stegner hat das Abschneiden seiner Partei als enttäuschend bezeichnet. "Wir sind die Wahlverlierer", sagte er. Neben einer Großen Koalition sind Dreierbündnisse von CDU oder SPD mit Grünen und FDP denkbar.

Other news