Popcorn-Preis : "Die Schöne und das Biest" gewinnt bei MTV-Awards

Emma-Watson-MTV-Movie-Awards-2017

Doch lustig war es den Stars irgendwie nicht zumute. Als beste Darstellerin wurde Emma Watson, die sich für Frauenrechte starkmacht, ausgezeichnet.

Der Beste Kuss geht nicht etwa an Emma Stone & Ryan Gosling aus "La La Land" noch an Emma Watson & Dan Stevens aus "Die Schöne und das Biest", sondern an Ashton Sanders & Jharrel Jerome aus dem Drama "Moonlight". Daniel Kaluuya ("Get Out") und Hugh Jackman ("Logan - The Wolverine") zählten zu Watsons Konkurrenten.

Der Schritt zeige für sie, dass Schauspieler etwas mit der Fähigkeit zu tun habe, sich in andere Rollen hinein zu versetzen.

Die Trophäe überreichte Asia Kate Dillon aus den TV-Serien "Billions" und "Orange Is the New Black", der/die sich als non-binär, also nicht in der traditionellen Einteilung als Mann oder Frau definiert.

Die Sparte "Bester Kampf" wurde nun erstmals mit sozialkritischem Anstrich zum "Kampf gegen das System" umgemünzt.

Zwei Popcorn-Becher gingen auch an den Film "Hidden Figures - Unerkannte Heldinnen" über die Pionierarbeit schwarzer Wissenschaftlerinnen bei der US-Raumfahrtbehörde NASA. "Danke Donald Trump für die Comedy", sagte er zudem an den US-Präsidenten gewandt. Mit Blick auf die Präsidentenwahl in Frankreich setzte er noch drauf: "Ein Dank an Frankreich für die richtige Entscheidung".

Die MTV Awards bezogen dieses Jahr erstmals auch Fernsehproduktionen mit ein. Sie bekam den Preis für ihre Rolle in der Netflix-Mystery-Serie "Stranger Things", die außerdem zur "Serie des Jahres" gekürt wurde. Große Gewinner des Abends: Emma Watson und Millie Bobby Brown. Schauspieler Vin Diesel dankte der Generation von Fans, die ein multikulturelles Filmprojekt akzeptiert hätten. Sanders sagte dazu: "Dieser Preis ist größer als Jharrel und ich".

"Dass MTV sich entschlossen hat, einen geschlechtsneutralen Award im Bereich Schauspiel zu schaffen, wird für jeden etwas anderes bedeuten". Sichtlich gerührt erinnerte der Schauspieler an seinen Kollegen Paul Walker, der 2013 bei einem Autounfall ums Leben kam.

Mit einem Seitenhieb auf die letzte Oscar-Show trumpften die MTV-Awards am Ende doch noch als Spaßpreise auf.

Bei der Ansage des Films des Jahres sorgten Komikerin Amy Schumer und Goldie Hawn für eine Persiflage der Panne bei der Oscar-Verleihung. Mit vermurksten Filmtiteln wie "La La Light" und "Moonland" spielten sie auf das Oscar-Fiasko im Februar an, als fälschlicherweise "La La Land" statt "Moonlight" als Gewinner verlesen wurde. Mal seine von Fans per Internet-Abstimmung ermittelten Movie & TV Awards verliehen.

Related:

Comments

Latest news

Daniela Katzenberger: Bye bye Café Katzenberger: Katze räumt ihr Mallorca-Café
Nach der Geburt ihrer Tochter machte die Katze Schlagzeilen, weil sie in rasantem Tempo wieder eine Traumfigur vorweisen konnte. Nun wird der Laden leergeräumt, die Zeiten der Katzenberger-Gastronomie scheinen endgültig Geschichte zu sein.

Grusel-Fund in wohlhabendem Wohngebiet in Mönchengladbach: Toter hing wochenlang in Baum
Bisher gebe es keine Anzeichen für ein Verbrechen, teilte die ermittelnde Staatsanwaltschaft der Zeitung mit. Als die Beamten der Sache nachgingen, entdeckten sie, dass es sich dabei um einen Leichnam handelte.

Log-in per Facebook: Deutsche Firmen wollen dem Sozialen Netzwerk Konkurrenz machen
Mit den Partnern aus den Branchen Versicherung, Medien, Auto und Banken deckt die Initiative bereits ein breites Datenspektrum ab. Die genannten Firmen signierten zusammen mit dem Kartendienstanbieter Here und dem Thinktank Core bereits eine Absichtserklärung.

Neue Daten-Plattform: Deutsche Konzerne schmieden Datenallianz gegen Google & Co
Mit den Partnern aus den Branchen Versicherung, Medien, Auto und Banken deckt die Initiative bereits ein breites Datenspektrum ab. Mit Here sind indirekt auch die Autobauer BMW und Audi eingebunden, denen der Kartendienst neben Daimler auch gehört.

Achtjähriger Leipzig-Fan von Gottschalk verarscht
Jonas hingegen wirkte erst einmal ziemlich perplex und wusste nicht, was er dem Witz entgegenbringen sollte. Doch davor musste er sich noch einen gemeinen Seitenhieb von Thomas Gottschalk gefallen lassen.

Other news