Eintrachts Co-Trainer Robert Kovac schnappt Dieb

Robert Kovac am Dienstag in Frankfurt

Es ist kurz nach 22 Uhr: Robert Kovac sitzt im Restaurant Block House im Frankfurter Westend als er plötzlich von draußen Hilfeschreie hört.

Der Co-Trainer von Eintracht Frankfurt, Robert Kovac, steht im Fokus eines nicht geglückten Überfalls.

Der Dieb hatte am Montagabend in Frankfurt am Main einen Rentner überfallen, wie ein Polizeisprecher sagte.

Ein Sprecher des Fußball-Bundesligisten bestätigte den Vorfall. Zuvor hatte der Sender Hit Radio FFH darüber berichtet.

Kovac habe dies beobachtet, sei dem Flüchtenden kurz entschlossen hinterher gerannt und habe ihn schließlich erwischt.

"Zivilcourage ist wichtig. Aber ich weiß natürlich nicht, ob ich immer so handeln würde", twitterte Robert Kovac. "Da sieht man, dass er durchtrainiert ist", sagte der Polizeisprecher in einem Interview. Der Räuber soll nun dem Haftrichter vorgeführt werden. "Das kommt immer auch auf die Situation an".

Hat dir dieser Artikel gefallen?

Related:

Comments

Latest news

TV-Offensive ab Mitte Juni: Facebook plant Fernsehshows und Serien auf "House"
Wie der Business Insider berichtet , will das Social Network bereits Mitte Juni erste Shows und Serien-Angebote starten. Auf der anderen Seite werde der Akzent auf kurze und kostengünstige Formate mit einer Länge etwa 10 Minuten liegen.

Juncker: Indiskretion zu Brexit-Dinner "schwerer Fehler"
Nach Angaben aus EU-Kreisen habe Juncker gesagt, er verlasse die Downing Street "zehnmal skeptischer", als er vorher gewesen sei. Dennoch sei es falsch zu denken, so Juncker, dass die junge Generation etwa Vereinigte Nationen von Europa wolle.

Google Fuchsia: Ein möglicher Nachfolger von Android
Inzwischen gibt es erste Bilder von der Benutzeroberfläche und damit einen ersten Eindruck davon, wie Fuchsia aussehen wird. Wirklich arbeiten kann man mit Armadillo noch nicht, die meisten Bestandteile des Systems sind derzeit noch Platzhalter.

Klarer Sieg für die CDU im Norden
Nach dem CDU-Wahlsieg bei der Landtagswahl in Schleswig-Holstein rückt die Frage der neuen Regierungsbildung in den Mittelpunkt. Gemäß ihres Zweitstimmenanteils von 32,0 Prozent hätten ihr aber nur 24 Sitze im neuen Landtag in Kiel zugestanden.

Der Tag im Liveticker: Die Stichwahl in Frankreich hat begonnen
Ziel sei eine "Destabilisierung der Demokratie, wie man es schon in den USA beim letzten Präsidentschaftswahlkampf gesehen hat". Laut einer ersten Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Elabe fanden 63 Prozent Macron überzeugender und 34 Prozent Le Pen.

Other news