Häftlinge legen Feuer: Großeinsatz im Jugendgefängnis

Gefangenenaufstand in Ebrach im Landkreis Bamberg. 18 Häftlinge weigerten sich am späten Dienstagabend in ihre Zellen zu gehen und zündeten einen Stoffgegenstand an. Es kam zu einem Großeinsatz

In einem Jugendgefängnis im bayerischen Ebrach legen mehrere Häftlinge Feuer und verursachen damit einen Großeinsatz.

Die Häftlinge setzten im Anschluss einen "Stoffgegenstand", so die Polizei, in Brand, woraufhin sich dichter Rauch verbreitete. Innerhalb kurzer Zeit waren zahlreiche Polizeistreifen aus Oberfranken und Unterfranken, wie auch Kräfte der Feuerwehr und des Rettungsdienstes vor Ort. Polizisten verhandelten mit den Jugendlichen und überredeten sie, ihren Widerstand aufzugeben. Die bereits alarmierten Spezialeinsatzkräfte (SEK) kamen nicht zum Einsatz. Gegen 1 Uhr nachts gaben die Häftlinge endgültig nach und ließen sich nach einer ärztlichen Untersuchung in Einzelhaft nehmen. Ein Sondereinsatzkommando (SEK) habe nicht eingreifen müssen, sagte eine Polizeisprecherin der "Frankenpost". Das Feuer erlosch von selbst.

Weder Insassen noch Angestellte der Haftanstalt wurden verletzt.

Warum die Häftlinge sich am Abend den Anweisungen widersetzten, war zunächst nicht bekannt.

Sachschaden ist bei der Gefängnis-Revolte wohl keiner entstanden. Die Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft Bamberg haben die Ermittlungen aufgenommen. Die JVA Ebrach ist nach Angaben des Justizministeriums die größte Jugendstrafanstalt in Bayern und verfügt über mehr als 300 Haftplätze.

Related:

Comments

Latest news

Wirtschaft: Trump entscheidet nicht vor G7 über Rückzug aus Pariser Klimaabkommen
Das sagte Jochen Flasbarth, Staatssekretär im Bundesumweltministerium, zum Auftakt einer zehntägigen UN-Klimakonferenz in Bonn. Trump selbst hatte während des Wahlkampfs den Ausstieg der Vereinigten Staaten aus dem Vertrag versprochen.

Borussia DortmundWatzke geht auf Distanz zu Trainer Tuchel
Aubameyang traf später zum 2:0 (82.), ehe Andrej Kramaric per Strafstoß den Endstand erzielte (85.). Die starke Leistung seines Teams konnte Nagelsmann nur bedingt trösten.

Russland: Vettel verpasst ersten Sieg in Sotschi - Bottas' erster Erfolg
Bottas war nach 27 Runden der erste aus dem Quartett an der Spitze, der planmäßig den Weg durch die Boxengasse ansteuerte. Sein erster Anruf nach dem Triumph galt seiner Ehefrau Emilia, einer ehemaligen finnischen Olympia-Schwimmerin.

Bombenexplosionen in Touristenort in Thailand
Erste Zahlen des Isra Nachrichtendienstes sprachen von 20 Verletzten, diese wurde nun auf 37 korrigiert. Nach Angaben eines Polizeisprechers detonierten im Abstand von etwa fünf Minuten zwei Sprengsätze.

Stoiber: Seehofer ist "stärkstes Kaliber" der CSU
Seehofer ging in den letzten Jahren zu dem 50-jährigen Kronprinzen auf Distanz, jedoch gilt der Nürnberger als sehr einflussreich. Zugleich brachte Seehofer den bayerischen Innenminister Joachim Herrmann (60) für eine politische Karriere in Berlin in Stellung.

Other news