Häftlinge legen Feuer in bayerischem Gefängnis: Großeinsatz

Rund vier Stunden verhandelten speziell geschulte Polizisten mit den Jugendlichen und überredeten sie schließlich ihren Widerstand aufzugeben

Ebrach (dpa) - In einem Jugendgefängnis im bayerischen Ebrach haben Häftlinge Feuer gelegt und einen Großeinsatz ausgelöst.

Die 18 Jugendlichen weigerten sich, in ihre Zellen zu gehen, teilte die Polizei mit. Anschließend zündeten sie ein Stück Stoff an, woraufhin sich dichter Rauch im Zellentrakt ausbreitete. Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst fuhren mit einem Großaufgebot nach Ebrach. Eine Bundesstraße wurde während des Einsatzes gesperrt. Polizisten konnten die Jugendlichen nach vier Stunden schließlich zum Aufgeben überreden. Gegen ein Uhr in der Nacht gaben sie auf und ließen sich in Einzelhaft nehmen. "Das Geschehen spielt sich komplett im Inneren der JVA ab", sagte Anne Höfer, Sprecherin des Polizeipräsidiums Oberfranken, der "Frankenpost".

Die Häftlinge eines Jugendgefängnisses in Bayern sollen wie jeden Abend in ihren Zellen eingeschlossen werden. Das Feuer erlosch von selbst.

Related:

Comments

Latest news

Google Fuchsia: Ein möglicher Nachfolger von Android
Inzwischen gibt es erste Bilder von der Benutzeroberfläche und damit einen ersten Eindruck davon, wie Fuchsia aussehen wird. Wirklich arbeiten kann man mit Armadillo noch nicht, die meisten Bestandteile des Systems sind derzeit noch Platzhalter.

Zwei mutmaßliche Islamisten in Berlin und Sachsen-Anhalt festgenommen
Ihm wird vorgeworfen, im Frühjahr 2013 einen Scharfschützen der syrischen Regierungstruppen in seine Gewalt gebracht zu haben. Beide Verdächtige sollten noch am Dienstag dem Ermittlungsrichter des Bundesgerichtshofs vorgeführt werden .

Marion Maréchal-Le Pen zieht sich aus der Politik zurück
Die Nichte von Marine Le Pen erklärte, sie wolle einige Zeit in einem Unternehmen arbeiten und mehr Zeit für ihre Familie haben. Stattdessen kündigte die 27-Jährige laut der Zeitung "Vaucluse Matin" ihren vorübergehenden Rückzug aus der Politik an.

Donald Trump feuert FBI-Chef James Comey
Oder er versuche zumindest, das FBI stärker zu kontrollieren, als dies mit dem notorisch unabhängigen Comey möglich gewesen wäre. Eine Vertuschung und den Versuch einer Behinderung der Russland-Untersuchungen vermuten Demokraten hinter der Entlassung Comeys.

Commerzbank weckt Hoffnung auf bessere Zeiten
Die darniederliegende Schiffsfinanzierung trieb die Rückstellungen für faule Kredite auf 195 (148) Millionen Euro nach oben. Zwar gingen die Gewinne sowohl im Privat- als auch im Firmenkundengeschäft tatsächlich zurück.

Other news