Qualcomm Snapdragon 660 und 630: High-End-Features für die Mittelklasse

Bisschen mehr Speicher ansonsten vor allem effizienteres Lauschen

Das können der Snapdragon 660 und Snapdragon 630: Qualcomm hat seine Mittelklasse-Chipsätze für 2017 nun offiziell enthüllt.

Bereits in der vergangenen Woche deutete sich an, dass Qualcomm neue Chips für Smartphones vorstellen würde. Ein wichtiger Beitrag dazu kommt immer mehr auch von den Prozessoren der verschiedenen Hersteller. Während der Snapdragon 660 acht Qualcomm-optimierte Kryo 260-Kerne auf Basis des Cortex A-72-Designs bietet, vier davon takten mit 2,2 Ghz, vier mit 1,8 Ghz, muss der Snapdragon 630 mit acht regulären Cortex A-53-Kernen auskommen, die allerdings mit den exakt gleichen Taktfrequenzen arbeiten.

Qualcomm spricht nicht mehr nur von Prozessoren, sondern von Plattformen, denn es geht nicht nur um reine Rechenleistung.

"Erschwinglichere hochqualitative Funktionen für mehr Smartphones und Tablets, mit geringen Kompromissen bei der Leistung: Das ist das Ziel unserer neuen mobilen Plattformen Snapdragon 660 und 630", heißt es in einer Pressemitteilung von Qualcomm. Die Snapdragon Neural Processing Engine SDK ist auch mit an Bord, welche es Entwicklern ermöglicht mit Machine Learning und neuralen Netzen zu experimentieren. Das kann zum Beispiel bei Fotos genutzt werden um Szenen oder Gesichter besser zu erkennen. Die beiden Prozessoren Snapdragon 660 und 630 sollen High-End-Performance auf Mittelklasse-Smartphones möglich machen. Farben sollen auf dem Display natürlicher aussehen und dank EcoPix Display-Technologie wird die Sichtbarkeit von Inhalten auch bei starker Sonneneinstrahlung verbessert. In Sachen Sound sind 192-kHz/24-bit bei der Wiedergabe möglich.

Speed im Internet und neue Netztechnologien werden immer wichtiger. Mit den in 14nm-Technik gefertigten ARM-SoCs hält unter anderem das X12-Modem mit LTE Cat.12 (Download bis 600 MBit/s, 3-fach-Bündelung) sowie Bluetooth 5.0 und Quick Charge 4 in Qualcomms Mittelklasse Einzug. Obwohl dank neuer CPU und neuer GPU auch weniger Energie verbraucht wird.

Der Snapdragon 660 ist nach Herstellerangaben ab sofort verfügbar.

Gestern hatten wir schon erste Ankündigungen und Leaks zu den neuen CPUs von Qualcomm vorgestellt.

Related:

Comments

Latest news

Eishockey-Team mit Kapitän gegen Russland
Nach einem zwischenzeitlichen 0:5 bewies der Gastgeber im Schlussdrittel Moral und verkürzte durch Brooks Macek (46. Auf dem angestrebten erneuten Weg ins Viertelfinale muss das Sturm-Team trotz der Ausfälle wieder punkten.

Qualcomm frischt seine Chip-Plattform für Mittelklasse-Smartphones auf
Bei der GPU nimmt Qualcomm ein kleines Upgrade auf die Adreno 512 vor, was die Grafikleistung um ganze 30 Prozent steigern soll. Zudem präsentierte der Halbleiter-Hersteller auch noch den Snapdragon 630 als Nachfolger des Snapdragon 626.

Sachsen-Anhalt: Bundesanwaltschaft nimmt terrorverdächtige Syrer fest
Beide Verdächtige sollten noch am Dienstag dem Ermittlungsrichter des Bundesgerichtshofs vorgeführt werden . Laut Bundesanwaltschaft hatte A. den Rang eines Befehlshabers von "Al-Nusra-Front" im östlichen Syrien inne.

BVB-Zoff: Calmund hat Verständnis für Watzke
Thomas Tuchel habe dies intern aber nicht getan: "Ein solcher Wunsch ist nicht an uns herangetragen worden", sagte Rauball. Rauball widerspricht dabei der Tuchel-Aussage, wonach er " in die Entscheidung überhaupt nicht eingebunden " wurde.

Gefährliche Sicherheitslücke in Windows: Microsoft veröffentlicht Notfall-Patch
Wie Nutzer dies überprüfen und gegebenenfalls das Update manuell anschieben können, beschreibt Microsoft auf einer Support-Seite. Microsoft beseitigt mit einem Notfall-Patch eine schwerwiegende Sicherheitslücke im Virenschutz neuerer Windows-Versionen.

Other news