Roche meldet Rückschlag für Blasenkrebsmittel Tecentriq

Basel (awp) - Roche muss mit seinem Immun-Therapeutikum Tecentriq einen Rückschlag einstecken. In einer spätklinischen Studie der Phase III verfehlte das Medikament das angepeilte Hauptziel.

Tecentriq, das zu den Hoffungsträgern der Basler zählt, ist zur Behandlung dieser speziellen Form von Blasenkrebs sowie zur Behandlung einer bestimmten Form von Lungenkrebs bereits seit letztem Jahr in den USA zugelassen - in beiden Fällen allerdings als Zweitlinientherapie.

Die Studien-Daten würden weiter untersucht, um diese Ergebnisse besser zu verstehen, einschließlich der anfänglichen Beobachtung, dass die Ergebnisse des Chemotherapie-Teils besser waren als die Annahmen aus dem Studienentwurf, hieß es. Branchenriesen wie Roche, Bristol-Myers Squibb, Merck & Co und AstraZeneca liefern sich auf dem lukrativen Gebiet ein Rennen um die Vorherrschaft.

Die Immuntherapien, mit denen das körpereigene Abwehrsystem so aktiviert wird, dass es Krebszellen erkennen und zerstören kann, gilt als Durchbruch in der Krebsmedizin.

Related:

Comments

Latest news

Neunziger-Hit Children: DJ Robert stirbt mit 47
Sein Album 'Dreamland' wurde mehrfach mit Platin ausgezeichnet und seine Debütsingle stand in zwölf Ländern auf Platz eins. Er werde Robert Miles' Talent vermissen, unvergleichbare Sounds und Melodien zu finden.

Steuerschätzer ermitteln neue Einnahmeprognose
Es wird zudem erwartet, dass Bund, Länder und Gemeinden mit mehr Steuereinnahmen kalkulieren können als noch im November geplant. Die erwarteten Mehreinnahmen böten genug Spielraum für eine Unternehmensteuerreform und für eine steuerliche Forschungsförderung.

Axel Springer: Dank Internet-Geschäft weiter kräftig zugelegt
Beim Gewinn übertraf das Unternehmen die Markterwartungen leicht, blieb aber beim Umsatz etwas darunter. Die Bezahlangebote konnten zudem das anhaltende Schwächeln des Printgeschäfts mehr als wettmachen.

Durchsuchungen wegen IS-Verdachts in vier Bundesländern
Durchsuchungen hätten in Bayern, Berlin, Sachsen und Sachsen-Anhalt stattgefunden, sagte ein Sprecher der Behörde in Karlsruhe. Sie sollen sich 2012 in Syrien einer Kampfeinheit der islamistischen Al-Nusra-Front angeschlossen haben.

Merkel sieht klaren Regierungsauftrag für Nord-CDU
Er sei gemeinsam mit dem abgewählten Ministerpräsidenten Albig und den Mitgliedern des SPD-Präsidiums "in einer schwierigen Lage". Die CDU habe von der Energiewende bis zur Einwanderungspolitik rote Linien gezogen, "die sie nur schwer wieder räumen kann".

Other news