Einsturz Stadtarchiv - Acht Jahre danach belegt Gutachten Einsturzursache

170511 Stadtarchiv

Mehr als acht Jahre nach dem Einsturz des Kölner Stadtarchivs liegt nun endlich das Gutachten der Staatsanwaltschaft zur Unglücksursache vor. Eine Fehlstelle in einer unterirdischen Schlitzwand habe den Kollaps des Gebäudes verursacht, teilten die Ermittler nun mit. In den nächsten Wochen wolle die Staatsanwaltschaft Köln entscheiden, ob das Verfahren eingestellt, oder Anklage erhoben werden soll.

Viel Zeit für die Gerichtsverfahren bleibt nicht: bis zum zehnten Jahrestag des Unglücks am 3. März 2019 muss das Urteil gesprochen sein, ansonsten verjährt die Angelegenheit. Die Stadtverwaltung geht von 1,2 Milliarden Euro aus. Die Klärung kam aber nur quälend langsam voran. Die Ermittlungen zogen sich so lange hin, weil zunächst die Bergung der Archivbestände Vorrang hatte.

Zudem müsse die Staatsanwaltschaft auf die zentralen Untersuchungsergebnisse des vom Gericht bestellten Sachverständigen Hans-Georg Kempfert zurückgreifen, so Lempa: "Dieser wird seine Arbeit voraussichtlich aber erst in einem Jahr abschließen können".

Related:

Comments

Latest news

Überfall auf Zeitungsladen: Jugendliche festgenommen
Nachforschungen führten auf die Spur von vier Jugendlichen im Alter zwischen 14 und 16 Jahren. Als die Polizei den Fluchtweg absuchte, fand sie eine Softairwaffe und einen Teil der Beute.

Sachsen - Fruchtbare Familie: Auf Zwillinge folgten Vierlinge
Entwickeln sich die Vierlinge weiterhin so gut, können sie schon in wenigen Wochen mit ihrer Familie das Uniklinikum verlassen. Am Leipziger Uniklinikum waren den Angaben zufolge 2012 erstmals nach 30 Jahren wieder Vierlinge geboren worden.

Länder und Gemeinden können mit mehr Einnahmen rechnen
Für die Zeit nach der Bundestagswahl stellt der Christdemokrat dennoch Steuersenkungen in Höhe von 15 Milliarden Euro in Aussicht. Alleine den Investitionsstau in den Kommunen beziffert die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) auf 126 Milliarden Euro.

Aufholjagd: CDU überholt vor NRW-Wahl die SPD
Ihr Fraktionschef Ralf Stegner sprach am Dienstag nach einer Fraktionssitzung von einer schwierigen Übergangszeit. Zwei Tage nach der Landtagswahl haben die Parteien weiterhin viel zu besprechen - vor allem die SPD.

Real im Königsklassen-Finale gegen Juve
Atlético führte nach einer Viertelstunde 2:0, entschied sich dann aber fälschlicherweise dazu, Madrid den Ball zu überlassen. Die Gäste kamen dagegen mit der Zeit besser ins Spiel und konnten mit dem Treffer von Isco (42.) das Finalticket einlösen.

Other news