Formel 1: Vettel setzt sich in Bahrain durch

Etwas abgehängt

"Darf man an Ostern was trinken?" Mercedes-Kollege Valtteri Bottas schnappt ihm die Pole-Position im Bahrain-GP (Sonntag, 17 Uhr, RTL&Sky) weg. Als Berater unterstützte er Simone Resta bei der Entwicklung des aktuellen Boliden - und offenbar haben beide einen sehr guten Job gemacht. "Das macht absolut keinen Spass", sagte Wolff bezüglich der Stallorder.

Im WM-Klassement liegen Vettel und Hamilton vor dem dritten Saisonrennen gleichauf. "Vettel ist nicht nur eine Fata Morgana", meinte Spaniens "El mundo". (.) Ein intensiver roter Blitz hat die Jungs in den Silberpfeilen geblendet. Das weiß Hamilton, das reizt Hamilton."Ich fühle Schmerz in meinem Herzen, wenn ich Zweiter werde", sagte der dreimalige Weltmeister.

Ferrari feierte den zweiten Sieg im dritten Rennen.

Daniel Ricciardo kam für Red Bull nicht über Platz fünf hinaus, sein Teamkollege Max Verstappen schied aus. "Wir sind ganz nah aneinander dran. Das wird genauso eng weitergehen", sagte Wolff. "Das ist keine einfache Geschichte, es wird bis zum Jahresende so weitergehen". Durch eine brillante Strategie mit einem frühen Reifenwechsel ("Undercut") übernahm schließlich Vettel die Führung und baute vorne seinen Vorsprung aus. Sieg zum Auftakt in Melbourne, Platz zwei in Schanghai hinter Hamilton, nun der Erfolg in der Wüste von Bahrain - macht 63 Punkte und damit sieben mehr als beim aktuellen Vizeweltmeister aus England, der erneut nur Zweiter wurde. Welche Rolle er im Gigantenduell spielt, wurde aber beim Flutlichtrennen am Persischen Golf deutlich. Der 27-jährige Finne räumte ein, dass es das Schlimmste sei, was man als Fahrer zu hören bekommen könne. Der Freude über die erste Pole im 80. "Ich bin definitiv ein Teamplayer", bekräftigte Bottas.

Nachdem er am Dienstag zu Reifentests für Pirelli abgestellt war, konnte Vettel insgesamt nur überschaubare Erkenntnisse zur Weiterentwicklung des SF70H gewinnen. Es sei aber noch mehr drin, betonte der 29-Jährige, den zwischenzeitig allerdings ein Defekt gestoppt hatte.

Schon heute folgen offizielle Testfahrten in Sakhir. Auch Hamilton, in der Vergangenheit oftmals aus privaten Gründen verhindert, will die Proberunden diesmal absolvieren.

Rückkehrer Pascal Wehrlein, der nach Verletzungspause seinen ersten Grand Prix in diesem Jahr bestreitet, landete im Sauber auf dem 13.

Und die soll bis zum Saisonende gültig sein. Das hat alle Teams gezwungen, für diese Saison größt-enteils neue Autos zu entwickeln. In der WM führt Vettel nun 7 Zähler vor Hamilton. Sebastian Vettel im Ferrari lag als Drittklassierter schon fast eine halbe Sekunde hinter Bottas zurück. In beiden Einheiten war der gebürtige Heppenheimer, der 2010 und 2012 zu seinen Red-Bull-Zeiten zweimal auf Pole in Bahrain gestanden hatte, der Schnellste.

Related:

Comments

Latest news

Tag der Entscheidung in Frankreich: Wer folgt auf Hollande
Wofür ihr heute Abend hier steht, ist Leidenschaft". "Ich will, dass es das der Hoffnung und des wiedergefundenen Vertrauens ist". Die AfD wolle die EU reformieren, aber nicht auflösen: "Von daher hätte ich die Wahl von Le Pen auch für die falsche gehalten".

Südkorea: Südkoreas Präsident will sich mit Kim Jong Un treffen
Mit der Bestätigung habe die fünfjährige Amtszeit Moons offiziell begonnen, sagte ein Sprecher des Präsidialamts in Seoul . Südkorea hatte den Industriepark im Februar 2016 aufgegeben, nachdem Nordkorea eine Langstreckenrakete gestartet hatte.

Bundesliga: Tuchel vereinsamt in Dortmund immer mehr
Trotz Tabellenplatz drei und dem Erreichen des Pokalfinales ist Tuchel in Dortmund immer mehr in die Isolation geraten. Calmund: "Für beide - Watzke und Tuchel - gab es Verständnis und Lob dafür, wie sie die Angelegenheit gemanagt haben".

Konzentration auf den Verein : Ingolstadts Suttner hört in Österreichs
Koller wünscht "Sutti" in einer ÖFB-Aussendung viel Glück für die Zukunft und hob dessen Mannschaftsgeist hervor. Bei seinem einzigen Einsatz von Beginn an (2:1 in der WM-Quali gegen Georgien) erhielt er schlechte Kritiken.

Zwei Tote bei 2 - Kollision mit Transportseil vermutet
Kurz nach 12.45 Uhr kam es im Bereich der Gramaialm südwestlich von Pertisau zu dem Absturz. Darauf sei er abgestürzt und habe plötzlich Feuer gefangen, so die Polizei.

Other news