Köln: Stadtarchiv wegen Fehler beim U-Bahn-Bau eingestürzt

170511 Stadtarchiv

Was davon übrig blieb: Das Kölner Stadtarchiv am Tag nach seinem Einsturz.

Mehr als acht Jahre sind seit dem Einsturz des Kölner Stadtarchivs vergangen, nun hat die Staatsanwaltschaft ihr Gutachten zur Unglücksursache vorgelegt. In den nächsten Wochen wolle die Staatsanwaltschaft Köln entscheiden, ob das Verfahren eingestellt, oder Anklage erhoben werden soll. Das Papier bestätige als Auslöser der Katastrophe eine Fehlstelle in einer Lamelle in der unterirdischen Tunnelwand, über die der "Kölner Stadt-Anzeiger" schon vielfach berichtet hat. Die Zeit drängt, denn zehn Jahre nach dem Einsturz, also am 2. März 2019, endet die zehnjährige Verjährungsfrist.

Das größte deutsche Kommunalarchiv war am 3. März 2009 eingestürzt. Die Stadtverwaltung geht von 1,2 Milliarden Euro aus.

Zunächst hatte die Bergung der verschütteten Archivdokumente Vorrang. Wenn bis zu diesem Zeitpunkt kein Urteil gefällt wurde, kommen alle, die möglicherweise für das Unglück verantwortlich sind, ohne jede Strafe davon. Dadurch könnte mit der Zeit so viel Wasser, Sand und Kies abgeflossen sein, dass das Archiv unterspült wurde und einstürzte. Hohe Chefs wie der ehemalige Technik-Vorstand der Kölner Verkehrs-Betriebe (KVB) sind allerdings nicht mit dabei.

Related:

Comments

Latest news

Aufholjagd: CDU überholt vor NRW-Wahl die SPD
Ihr Fraktionschef Ralf Stegner sprach am Dienstag nach einer Fraktionssitzung von einer schwierigen Übergangszeit. Zwei Tage nach der Landtagswahl haben die Parteien weiterhin viel zu besprechen - vor allem die SPD.

Acer Leap Ware: Neue Fitness-Smartwatch
Die Acer Leap Ware soll im dritten Quartal dieses Jahres europaweit erhältlich sein und voraussichtlich 139 Euro kosten. Außerdem ist die Leap Ware dank IPX7-Zertifizierung wasserdicht und kann somit auch beim Schwimmen getragen werden.

Gerüchte: Auszeit für die Mass-Effect-Reihe; BioWare Montreal erstmal ohne
" Kotaku " will von mehreren glaubwürdigen Quellen erfahren haben, dass die "Mass Effect"-Serie vorerst auf Eis gelegt wurde". Electronic Arts hat die Rollenspielserie Mass Effect angeblich auf Eis gelegt.

IPhone: Meistverkauftes Smartphone im 1. Quartal 2017
OPPO is largely unknown in the Western world, but its brand is wildly popular in China and growing rapidly across India. Platz 3 belegt ein Hersteller bzw. ein Modell, welches bei uns in Europa verhältnismäßig unbekannt ist.

Schlüsselbeinbruch: Saison-Aus für Bayerns Javi Martínez
Javi Martínez wird in dieser Saison nicht mehr für den FC Bayern München auflaufen. Martínez wurde bereits am gestrigen Dienstag erfolgreich in München operiert.

Other news