Kräftige Einbußen bei britischer Großbank HSBC

Schließen                      
      
    REUTERS

Der Gewinn der britischen Großbank HSBC fiel im ersten Quartal um 19 Prozent auf fünf Milliarden Dollar, wie die Bank am Donnerstag mitteilte. Als Grund für diesen Effekt nannte die Bank den Verkauf des Brasilien-Geschäfts im vergangenen Sommer, das in den ersten Jahresquartalen 2016 noch eingerechnet wurde. Fachleute hatten einen noch stärkeren Gewinnrückgang erwartet. Verglichen mit dem Schlussquartal 2016, in dem die Einnahmen bei neun Milliarden Dollar lagen, ist dies allerdings ein Plus von 40 Prozent. Die HSBC-Aktien legten in Hongkong 1,5 Prozent zu.

Bankchef Stuart Gulliver und der scheidende Verwaltungsratschef Douglas Flint fahren seit Jahren einen Schrumpfkurs. Zusammen mit den US-Rivalen JP Morgan und Citigroup sind die Briten eines der wenigen Geldhäuser, die sowohl im Investmentbanking als auch im Privatkundengeschäft weltweit vertreten sind.

Related:

Comments

Latest news

Einbrechern drohen künftig härtere Strafen
Dazu gehört auch: "Wohnungseinbrüche sollen in Zukunft härter bestraft werden", sagte Bundesjustizminister Heiko Maas. Unions-Fraktionschef Volker Kauder (CDU) warf der SPD erneut vor, bei dem Vorhaben zu lange gezögert zu haben.

Prozesse Unfälle: Mit Auto in Menschenmenge - Bewährung für 85-Jährigen
Er wurde zu zwei Jahren Haft auf Bewährung verurteilt, außerdem darf er sich nicht mehr ans Steuer eines Autos setzen. Einen technischen Defekt am Fahrzeug hatten die Ermittler schnell ausschließen können.

Formel 1: Bottas gewinnt vor Vettel und Räikkönen in Russland
Bei Mercedes war man zunächst natürlich hocherfreut, nach der Qualifikationsniederlage gegen Ferrari doch noch gewonnen zu haben. Ferrari scheint endlich wieder in Topform zu sein und lechzt zehn Jahre nach dem letzten Fahrertitel wieder nach einer Krone.

Netanjahu sagt Treffen mit Gabriel ab
Gabriels Gesprächsrunde mit den Regierungskritikern ist weiterhin für den Dienstag-Nachmittag in Jerusalem geplant. In Israel wird vermutet, dies sei wegen der rückwirkenden Genehmigung von Siedlungen im Februar erfolgt.

Nahost-Konflikt: Abbas will sich mit Netanjahu treffen
Notwendig sei ein "ehrlicher und offener Dialog", sagte er bei einem Treffen mit dem israelischen Präsidenten Reuven Rivlin. Abermals mahnte der frühere Bundesaußenminister die Konfliktparteien zum Festhalten am Prinzip der Zwei-Staaten-Lösung.

Other news