Seoul: Moon Jae In erklärt sich zum Sieger

Moon wird eher zugetraut Trump die Stirn zu bieten. Quelle Reuters

Bei der Wahl bekam Moon 41,1 Prozent der abgegebenen Stimmen.

Mit großem Vorsprung hatte Moon die Präsidentschaftswahl in Südkorea am Dienstag gewonnen und damit nach neun Jahren konservativer Regierungen einen Machtwechsel vollzogen. Die Südkoreaner waren zur Abstimmung aufgerufen, nachdem die Konservative Park Geun Hye wegen Korruptionsvorwürfen im März ihres Amtes enthoben worden war.

Nach neuen Raketentests durch Nordkorea drohte US-Präsident Donald Trump mehrfach mit Alleingängen im Konflikt um das Atomprogramm des Landes. Formal befinden sich Süd- und Nordkorea noch immer im Kriegszustand, weil nach dem Koreakrieg der Jahre 1950 bis 1953 kein Friedensvertrag geschlossen wurde.

Die südkoreanische Wahlkommission bestätigte unterdessen den Sieg des Kandidaten der Demokratischen Partei. Ob eine neue Sunshinepolicy mit dem liberalen Präsidenten möglich ist, wird sich noch zeigen. "Ich werde auch Peking, Tokio und gar Pjöngjang unter passenden Bedingungen besuchen", wird Moon von den Medien zitiert. Der 64-jährige frühere Menschenrechtsanwalt hatte bei der Präsidentenwahl im Dezember 2012 gegen Park verloren.

Wahlsieger Moon Ja In hat seinen Amtseid abgelegt. Das Thema Sicherheit spielte im Wahlkampf neben dem Polit-Skandal um Moons Vorgängerin, der Korruptionsbekämpfung und der Wirtschaft eine wichtige Rolle.

Der nordkoreanische Machthaber Kim Jong Un bei einer Militärparade in Pjöngjang.

Bei der offiziellen Vereidigungszeremonie machte Moon Hoffnungen auf eine Annäherung mit Nordkorea.

Die Staatenlenker von China und Japan gratulierten Moon. Er werde als Präsident "eine neue Nation aufbauen", sagte er laut südkoreanischen Sendern vor zahlreichen Anhängern auf dem Gwanghwamun-Platz in der Innenstadt von Seoul. Die US-Regierung freue sich darauf, "die Allianz zwischen den USA und der Republik Korea zu stärken und die anhaltende Freundschaft und Partnerschaft zwischen unseren beiden Ländern zu vertiefen", erklärte der Sprecher des Weissen Hauses, Sean Spicer. Zudem sollten beide Länder auf der Grundlage gegenseitigen Verständnisses und Respekts das gegenseitige politische Vertrauen festigen, sich über Meinungsverschiedenheiten austauschen und die Zusammenarbeit verstärken, um die gesunde und stabile Entwicklung der bilateralen Beziehungen zu fördern. Lee soll Nachfolger des bisherigen Premierministers Hwang Kyo Ahn werden, der seit der Absetzung Parks die Amtsgeschäfte des Präsidenten kommissarisch geleitet hatte. Hier geht's zum Test.

Related:

Comments

Latest news

Guide to Blackjack
The game is always played on a semi-circle table with the dealer on the inside and a maximum of 7 players surrounding. Players can say ‘hit me’ to dealt additional cards that will increase their hand value if they wish.

Prozesse Unfälle: Mit Auto in Menschenmenge - Bewährung für 85-Jährigen
Er wurde zu zwei Jahren Haft auf Bewährung verurteilt, außerdem darf er sich nicht mehr ans Steuer eines Autos setzen. Einen technischen Defekt am Fahrzeug hatten die Ermittler schnell ausschließen können.

Tag der Entscheidung in Frankreich: Wer folgt auf Hollande
Wofür ihr heute Abend hier steht, ist Leidenschaft". "Ich will, dass es das der Hoffnung und des wiedergefundenen Vertrauens ist". Die AfD wolle die EU reformieren, aber nicht auflösen: "Von daher hätte ich die Wahl von Le Pen auch für die falsche gehalten".

Nintendo Classic Mini
Die große Beliebtheit der Konsole verdeutlicht, dass Menschen auch heutzutage noch Spaß an Retrospielen haben. Hoffentlich kommt bald auch eine neue SNES und andere Konsolen wie die N64 oder die PlayStation 1 wieder auf den Markt.

Fußball-Wetten in Europa
Es gibt zunehmend Gelegenheit für die europäischen Fußball-Fans auf ihre Lieblings-Teams oder Spiele zu setzen. Zwei der größten E-Wallets kommen in Form von Skrill (offiziell als MoneyBookers bekannt) und Neteller.

Other news