Apple erster US-Konzern mit Börsenwert von über 800 Mrd USD

Apple erster US-Konzern mit Börsenwert von über 800 Mrd USD

Die schlechten Zeiten bei Apple sind lang vorbei. Und mehr noch: Der Kultkonzern aus Cupertino verbesserte im heutigen Handelsverlauf ebenfalls seinen Bestwert beim Börsenwert von 775 Milliarden Dollar, der seit Februar 2015 Bestand hatte. Das schiebt auch den Aktienkurs an.

Und wie: Um weitere 3 Prozent zogen die Anteilsscheine des Tech-Pioniers im heutigen Handelsverlauf an und durchbrachen dabei erstmals die Marke von 150 Dollar, um am Ende gar bei 153 Dollar zu schließen und damit erneut ein Allzeithoch aufzustellen.

Mit rund 153 US-Dollar pro Papier beläuft sich der Gesamtwert der Firma damit auf über 800 Milliarden US-Dollar.

Investoren hoffen darauf, dass der kalifornische Konzern zum zehnjährigen Jubiläum des iPhones in diesem Jahr ein Modell vorstellt, das deutlich bessere Funktionen aufweist und damit zum Verkaufsschlager wird. Zudem wird angenommen, dass das Unternehmen Bargeldreserven im Wert von 257 Milliarden Dollar besitzt, wovon über 93 Prozent ausserhalb der USA liegen soll. Die Schwelle von 700 Milliarden Dollar hatten sie vor etwa zwei Jahren überschritten.

Gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters erklärte Riok Meckler, Präsident aus dem Analysehaus Capital Management, dass Apple aktuell nur sehr wenige Produkte anbiete.

Die jüngsten Quartalszahlen von Apple hatten an der Börse zunächst nicht vollends überzeugen können. Allerdings sprachen Marktexperten von nachvollziehbaren Gewinnmitnahmen.

Related:

Comments

Latest news

Konjunktur: Ausgaben für Hochschulen erstmals bei 50 Milliarden Euro
Diese wurden zu gut 90 Prozent von den medizinischen Einrichtungen erwirtschaftet, als Entgelte für Krankenhausbehandlungen. Die Investitionen lagen mit 4,4 Milliarden Euro um 9,0 Prozent höher als im Vorjahr (2014: 4,0 Milliarden Euro).

"Die nie erzählte Geschichte": Erster deutscher Trailer zum Tupac-Film
Jetzt verspricht der Film " All Eyez On Me ", die wahre Geschichte hinter dem Rap-Genie zu erzählen. "Du musst für etwas einstehen".

Steuereinnahmen sprudeln: 54,1 Milliarden mehr als gedacht
Der Löwenanteil der Mehreinnahmen im laufenden Jahr entfällt den Angaben zufolge mit 6,5 Milliarden Euro auf die Länder. Nach den aktuellen Schätzerzahlen kann der Staat in diesem Jahr mit insgesamt 732,4 Milliarden Euro rechnen.

500 Millionen Nutzer für Windows 10 — Microsoft
So soll das Weiterarbeiten an der Stelle ermöglicht werden, an der man zuletzt unter Windows 10 aufgehört hat - oder andersherum. Spätestens im Januar 2020 müssen sich Privatanwender und auch Unternehmenskunden für einen Wechsel zu Windows 10 entscheiden.

Einige drangen durchs Toilettenfenster ein: 250 ungeladene Menschen stürmen Party
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Quelle Firmenname) verantwortlich. Die Polizei kann derzeit nicht ausschließen, dass in dem Trubel noch weitere Diebe zugegriffen haben.

Other news