Deutschland: Diebstahl bei der Bundeswehr: Waffen aus Panzer gestohlen

Bundeswehr-Panzer

Auf einem Truppenübungsplatz in Munster (Heidekreis) haben Unbekannte aus einem Panzer der Bundeswehr Gewehre gestohlen.

Offenbar ist es nicht schwer, einen "Fuchs"-Panzer aufzubrechen und Waffen unbemerkt wegzuschaffen". Die Ermittlungen in dem Fall laufen noch, berichtet die "Welt" unter Berufung auf das Verteidigungsministerium.

Die Gewehre seien nicht geladen gewesen, sagte ein Sprecher des Ministeriums. Die Lüneburger Staatsanwaltschaft bestätigte, dass das Verfahren wegen des Waffendiebstahls noch anhängig ist. Der Panzer gehört zu einem Verband aus Minden in Nordrhein-Westfalen. Er soll Munition aus Bundeswehrbeständen gestohlen haben.

Related:

Comments

Latest news

Alles klar: NHL-Star Draisaitl kommt zur WM
Bevor sich Draisaitl in den Flieger nach Köln setzen konnte, mussten noch versicherungstechnische Fragen geklärt werden. Nach dem 3:2 gegen die Slowakei ist das deutsche Eishockey-Nationalteam gut im Rennen um das WM-Viertelfinale.

Apple erster US-Konzern mit Börsenwert von über 800 Mrd USD
Mit rund 153 US-Dollar pro Papier beläuft sich der Gesamtwert der Firma damit auf über 800 Milliarden US-Dollar. Die jüngsten Quartalszahlen von Apple hatten an der Börse zunächst nicht vollends überzeugen können.

KORREKTUR/ROUNDUP/Übernahme bei Immobilienfirmen: TLG will WCM schlucken
Die Veröffentlichung der Angebotsunterlage wird im Internet unter www.tlg.de unter der Rubrik " Investor Relations " erfolgen. Das Umtauschangebot entspricht somit nach aktuellen Kursen rechnerisch einem Wert von rund 3,24 Euro je WCM-Aktie.

Visual Studio 2017 für Mac: Mac-Entwicklungsumgebung für iOS- und MacOS-Apps
Microsoft zufolge könnt ihr mithilfe von ASP.NET Core in Visual Studio "optisch ansprechende und moderne" Webapps entwickeln. Weitere Informationen über Visual Studio für den Mac und die Anwendung findet ihr bei Microsoft .

Syrien: US-unterstützte Rebellen melden komplette Einnahme von IS-Hochburg
Tabka liegt nur 55 Kilometer von Raka entfernt, wo das selbsternannte Kalifat der Dschihadisten sein Hauptquartier hat. Kampfflugzeuge der US-geführten Militärallianz unterstützten das Vorrücken der SDF mit Bombenangriffen.

Other news