Die Frage aller Fragen am Song Contest

Glücklich und sichtlich stolz streck die mazedonische Kandidatin Jana Burceska ihren Verlobungsring in die Kamera

Die mazedonische Sängerin Jana Burceska hat sich beim ESC-Halbfinale verlobt, danach ist sie leider ausgeschieden.

Mit viel Energie brachte Jana ihren Song "Dance Alone" vor ganz Europa über die Bühne. Als es im Green Room nach der Show eigentlich entspannter zugehen sollte, brachte ihr Freund Aleksandr den Saal zum Überkochen: Er ging auf die Knie und stellte die Frage aller Fragen! "Willst du mich heiraten?", fragte er seine schwangere Freundin im Wartebereich im Internationalen Ausstellungszentrum in Kiew. "Wir weinen hier!", meldete sich ein anderer Kommentator zu Wort.

Auch Moderator Timur war begeistert.

Der Eurovision Song Contest ist immer für eine Überraschung gut - doch eine Live-Verlobung gab es noch nie! Der Sänger Jimmie Wilson aus San Marino und viele weitere Kandidaten gratulierten den Frischverlobten, stolz präsentierte Burceska ihren Ring den Sängern und Tänzern.

Nun ist wohl auch eines zu verkraften: Sie bekam zu wenig Anrufe der Zuschauer und schaffte es nicht ins ESC-Finale am Samstag (13. Mai). Möglicherweise wäre das auch zu anstrengend gewesen, denn die Sängerin erwartet nämlich ein Kind.

Related:

Comments

Latest news

Putin spielt wieder Eishockey und schiesst sieben Tore
Offenbar mit Erfolg, denn nur in diesem Jahr nahmen mehr als 8.000 Teams aus ganz Russland an den Qualifikationsspielen teil. Von einem "Triumph auf dem Eis" und der "siegreichen Taktik des Präsidenten" berichteten kremlnahe Zeitungen gestern.

Milliardendeal auf TK-Markt: United Internet schluckt Drillisch
Die von den Unternehmen gemeinsam ermittelten Synergien werden auf Ebene des kombinierten Geschäfts von 2018 an entstehen. Drillisch ist mit seinen Marken Smartmobil sowie Yourfone bekannt und soll eigenständig an der Börse notiert bleiben.

Deutsche Telekom steht erneut vor gutem Quartalsergebnis
Im Auftaktquartal 2016 war der Umsatz noch um knapp 6 Prozent niedriger ausgefallen und hatte bei 17,63 Milliarden Euro gelegen. Auch die Deutsche Telekom hat am Donnerstag Quartalszahlen vorgelegt und meldet vor allem in den USA deutlich steigende Umsätze.

FC Köln bindet sein Führungsduo bis 2023
Schmadtke (53) verlängert somit um drei, Wehrle (42) um zwei weitere Jahre. Der Grund lag ja förmlich auf der Hand: der Geschäftsführer des 1.

Katastrophenalarm in Bayreuth nach Brand in Diskothek
Acht Menschen klagten über gereizte Atemwege, zwei von ihnen kamen mit einer Rauchvergiftung in eine Klinik. Feuerwehr, Technisches Hilfswerk, Rettungsdienste und Polizei befanden sich am Abend im Großeinsatz.

Other news