Nokias Retro-Handy 3310 kommt am 26. Mai in den Handel

Die Neuauflage des Nokia 3310

Das Nokia 3310 huldigt Oldschool-Handys aus der Prä-Smartphone-Ära. Es kann ab sofort vorbestellt werden.

Daran hat sich auch nach knapp 2,5 Monaten nichts geändert und nun kündigt man den offiziellen Verkaufsstart ab dem 26.

DAS Handy, das Anfang der 00er-Jahre praktisch jede und jeder von uns hatte, ist zurück.

Gegenüber dem Nokia 3310 aus dem Jahr 2000 ohne Kamera, bietet das Handy diesmal eine 2-Megapixel-Kamera. Bei Mobilezone kostet die Neuauflage 60 Franken, erhältlich ist es in vier Farben. Verantwortlich dafür ist das finnische Unternehmen HMD Global, das Ende 2016 das Telefon-Geschäft der Marke Nokia übernommen hatte. Die Standby-Zeit beträgt bis zu 31 Tage, die Sprechzeit bis zu 22 Stunden und MP3s lassen sich immerhin 51 Stunden lang abspielen. Via MicroSD-Steckplatz kann der Speicher auf bis zu 32 GB erweitert werden. Für den Fall, dass man mal ins Internet möchte, gibt's sogar einen Webbrowser. Auch alt bekannte Funktionen wie UKW-Radio und MP3-Player sind wieder an Bord. Und bevor ich's vergesse: "Snake" ist auch zurück.

Es besitzt lediglich GSM- und GPRS-/Edge-Unterstützung, ist also voll und ganz fürs Telefonieren optimiert. 3G oder gar LTE und WLAN beherrscht es konsequenterweise nicht.

Die Neuauflage des Nokia 3310 erinnert an die Ursprungsversion, ist aber mit feinerer Technik ausgestattet. Denn HMD und Nokia haben noch weit mehr vor: 2017 erscheinen mehrere Nokia-Smartphones mit Android, die vor allem mit günstigen Preisen, der Original-Android-Benutzeroberfläche und schnellen Updates Kunden finden sollen. Und entgegen dem Smartphone-Trend lässt sich der 1200 mAh große Akku des Nokia 3310 austauschen. Damit eignet sich die wiederauferstandene Handy-Legende wirklich nur als Zweit- bzw.

Related:

Comments

Latest news

Ihr habt die Wahl: Günstigere Digitalversion von RiME gegen Handelsversion mit Bonussoundtrack
Groß war vor allem die Sorge, dass sich die Preisdifferenz künftig auch bei anderen Third-Party-Titeln bemerkbar machen könnte. Es ist seitens Nintendo anscheinend nicht erlaubt digital und im Handel unterschiedliche Preise anzubieten.

Merkel will deutsche Truppen in Afghanistan nicht aufstocken
Deutschland und die anderen Nato-Staaten sehen sich mit Forderungen nach zusätzlichen Truppen für Afghanistan konfrontiert. Bei dem Gipfel im Brüssel werde es auch um die Rolle der Nato bei der Bekämpfung des Terrorismus gehe, sagte Stoltenberg.

Newsblog zur Präsidentschaftswahl in Frankreich: Stichwahl in Übersee hat begonnen
Allerdings hatten belgische Medien beim ersten Wahlgang vor zwei Wochen schon am späten Nachmittag Umfrageergebnisse verbreitet. Vor dem Hintergrund der andauernden Terrorgefahr waren landesweit während der Wahl mehr als 50 000 Polizisten im Einsatz.

Trump: Ich wollte Comey auf jeden Fall feuern
Die Opposition mutmaßt, dass der völlig überraschende Rauswurf Comeys das Ziel hatte, die Ermittlungen auszubremsen. Bei einem Wettportal in Irland stehen die Chancen, dass Trump vorzeitig als Präsident abdanken muss, bei 60 Prozent.

Der Sport-Tag: Die neuen Bundesliga-Anstoßzeiten stehen fest
So konnte die DFL mit dem neuen Fernsehvertrag so viel Geld an die Vereine ausschütten wie nie zuvor. Das zweite Sonntagsspiel wird künftig nicht mehr um 17.30 Uhr angepfiffen, sondern erst um 18 Uhr.

Other news