Nordrhein-Westfalen: Bartra hofft auf Comeback noch in dieser Saison

Verletzt

Dortmund - Rund vier Wochen nach dem Sprengstoff-Anschlag auf den Bus des Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund ist Marc Bartra wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen. Der Spanier absolvierte die komplette Einheit mit seinen Mannschaftskollegen. Zudem hatte der 26-Jährige diverse Fremdkörpereinsprengungen an der Hand und am Arm.

Garantiert noch nicht in Augsburg dabei ist Nuri Sahin, der am Dienstag nach überwundenem Außenband-Teilriss im Sprunggelenk wieder individuell trainierte. Für den BVB stehen in dieser Spielzeit noch zwei Bundesliga-Spiele sowie das DFB-Pokalfinale am 27. Mai gegen Eintracht Frankfurt auf dem Programm.

Related:

Comments

Latest news

Microsoft: 500 Millionen Nutzer für Windows 10
Das aktuelle Microsoft-Betriebssystem Windows 10 hat in weniger als zwei Jahren die Marke von 500 Millionen Nutzern geknackt. Unter Windows 10 S ist der Edge-Browser der Standard-Browser und das kann auch nicht geändert werden.

USA: EU-Gutachter: Gleiche Regeln für Uber wie für Taxi-Firmen
Die EuGH-Richter schließen sich oft der Analyse des Generalanwalts an, weichen in spektakulären Fällen aber manchmal davon ab. Vor dem Europäischen Gerichtshof wird darüber verhandelt - und dort deutet sich eine Schlappe für Uber an.

Nokias Retro-Handy 3310 kommt am 26. Mai in den Handel
Die Standby-Zeit beträgt bis zu 31 Tage, die Sprechzeit bis zu 22 Stunden und MP3s lassen sich immerhin 51 Stunden lang abspielen. Daran hat sich auch nach knapp 2,5 Monaten nichts geändert und nun kündigt man den offiziellen Verkaufsstart ab dem 26.

Ihr habt die Wahl: Günstigere Digitalversion von RiME gegen Handelsversion mit Bonussoundtrack
Groß war vor allem die Sorge, dass sich die Preisdifferenz künftig auch bei anderen Third-Party-Titeln bemerkbar machen könnte. Es ist seitens Nintendo anscheinend nicht erlaubt digital und im Handel unterschiedliche Preise anzubieten.

Bayern-Präsident Uli Hoeneß: "Mein Freispruch wäre völlig normal gewesen!"
Das Gerichtsurteil wurmt ihn offenbar noch: "Ich bin der einzige Deutsche, der Selbstanzeige gemacht hat und trotzdem im Gefängnis war".

Other news