Opera-Browser integriert gängige Messenger

Opera-Browser integriert gängige Messenger

In den Browser aufgenommen wurden WhatsApp, Facebook Messenger und Telegram.

Jetzt hat das Unternehmen mitgeteilt, einige Funktionen des Browser-Experiments Neon in die Haupt-Software integriert zu haben. Außerdem wurde der integrierte Adblocker (mit baidu, facebook, google und yandex standardmäßig ausgenommen!) und die Video-Dekodierung verbessert.

"Browsen und Chatten zugleich ist heute umständlich und ineffizient, da man zwischen Tabs wechseln muss, um eine Nachricht zu beantworten", begründet Opera-Manager Krystian Kolondra den Schritt in einem Blogeintrag.

Opera bietet seinen Internet-Browser in einer neuen Version an.

Die Messenger können mit einem Klick gestartet und danach an einer Sidebar angeheftet werden. Der Nutzer kann seinen bevorzugten Messenger auch in der Seitenleiste platzieren.

Wer die Apps direkt aus dem Browser heraus nutzen will, muss sich vorher bei den entsprechenden Diensten anmelden. Die aktualisierte Version bringt dazu verschiedene UI-Verbesserungen mit, darunter ein helles und ein dunkles Farbschema, ergänzt durch neue Hintergrundbilder. Beispielsweise die zuletzt vorgestellte VPN-Funktion und brandneu die Integration populärer Messenger-Dienste. Opera lädt jetzt unter anderen eine Webseite automatisch neu, wenn das Adblocking für die jeweilige Seite an- oder abgeschaltet wird. Opera Reborn steht ab sofort für Windows, macOS und Linux zur Verfügung.

Related:

Comments

Latest news

Battlefield 1 bei 19 Millionen Spielern
Stark für den Erfolg verantwortlich sind die Top-Titel FIFA 17 und Battlefield 1, zu denen EA die Spielerzahlen bekanntgab. Das sind 50 Prozent mehr Spieler als in "Battlefield 4" im Vergleichszeitraum nach dem Launch vor einigen Jahren.

Galaxy S8 verfügt über vorinstallierte McAfee-Sicherheitssoftware
Aber auch für das Galaxy S7, das Galaxy S6 und das Galaxy Note 5 werde der Dienst kostenlos zur Verfügung stehen. Ein Grund, warum Reparatur-Shops davon ausgehen, dass sie viele Galaxy S8 reparieren werden.

HSV erfüllt Lizenzvorgaben für Bundesliga und 2. Liga
Denn laut Satzung dürfen insgesamt nur 24,9 Prozent der Anteile vergeben werden - 20 Prozent sind es schon. April wurde eine Kapitalerhöhung bei der HSV Fußball AG beschlossen, die insgesamt 312.500 Aktien umfasst.

Deutschland: Bahn-Konkurrent Locomore ist insolvent
So war Locomore im Dezember gestartet, doch schon im Januar musste der Anbieter reduzieren auf vier Verbindungen in der Woche. Er Sieht aus wie ein Zug aus vergangenen Zeiten - aber der Locomore ist technisch auf neuestem Stand.

"Kill Bill"-Schauspieler Michael Parks 77-jährig gestorben"
So habe er zum Beispiel seine Filme "Tusk" (2014) und "Red State" (2011) eigens auf Parks in der Hauptrolle zugeschnitten. Dieser hatte häufig seinen Sohn Edgar McGraw dabei, der auch von Parks echtem Sohn James Parks verkörpert wurde.

Other news