Operation Health für Rainbow Six Siege Zahlreiche Verbesserung in Arbeit

Operation Health für Rainbow Six Siege Zahlreiche Verbesserung in Arbeit

Wie das französische Unternehmen bekannt gab, entschlossen sich die verantwortlichen Entwickler hinter "Rainbow Six Siege" dazu, die kürzlich angekündigte Saison in Hong Kong erst einmal hinten anzustellen.

Ubisoft hat angekündigt, sich in den nächsten drei Monate ausschließlich der Verbesserung von "Rainbow Six Siege" zu widmen.

Im Mai hätten im gewohnten Drei-Monats-Rhythmus zwei weitere Operatoren sowie eine zusätzliche Karte für den Online-Shooter Rainbow Six Siege erscheinen sollen, doch Ubisoft setzt die neuen Inhalte aus. Weiter heißt es, dass Ubisoft die Spieler in regelmäßigen Abständen auf den aktuellen Stand der Dinge bringen und Change-Log sowie entsprechende Blog-Einträge veröffentlichen wird, in denen auf vorgenommene Optimierungen eingegangen wird.

Operation Health nutzt einen strukturierteren Ansatz und folgt einer neuen Umsetzungsphilosophie in drei Schritten, um zu gewährleisten, dass neue Entwicklungen in Zukunft schrittweise eingebunden werden. Deswegen wird die Saison in Hongkong zurückstellt, um "Operation Health" zu starten. Die Ein-Schritt-Spielersuche wird zum Beispiel zuerst auf dem Technischen Testserver (TTS) veröffentlicht, dann auf PC und schliesslich, wenn sie bereit ist, auf Xbox One und PS4. Die Südkorea-Inhalte werden jedoch wie geplant in Season 4 im November erhältlich sein, allerdings verzögern sich die ursprünglich für Season 3 eingeplanten polnischen Operators auf einen späteren Zeitpunkt über Season 3 und 4 verteilt. Ebenso wird die Anzahl der neuen Karten auf 3 reduziert, was ebenfalls der Performance des Spiels zugute kommen soll.

Related:

Comments

Latest news

Hochwasser in Kanada - Tausende Häuser unter Wasser
Bei den Überschwemmungen kam Medienberichten zufolge ein 37-Jähriger ums Leben, seine zweijährige Tochter wird vermisst. In New Brunswick hatte es am Wochenende fast 36 Stunden lang ununterbrochen sehr stark geregnet.

Nach peinlichem Kaffee-Video: Jetzt spricht der Sky-Moderator
Er beugt sich vor, nimmt einen Schluck Kaffee und bespricht offenbar letzte Sendungsdetails. Ein Mann, der gerade an ihm vorbeispaziert, wird vom Moderator zu sich gebeten.

INSA-Umfrage: Union deutlich vor SPD
Wenige Tage vor der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen liegt die SPD einer neuen Umfrage zufolge drei Prozentpunkte vor der CDU. Die CDU kommt im bevölkerungsreichsten Bundesland demnach auf 31 Prozent, die Sozialdemokraten auf lediglich 30 Prozent.

Entlassung von FBI-Chef Comey wirft viele Fragen auf
Der Vizevorsitzende des Geheimdienstausschusses im Senat, der Demokrat Mark Warner, nannte Comeys Entlassung "schockierend". Einige demokratische Politiker vermuten, dass der Präsident eine Untersuchung der Vorwürfe gegen ihn verhindern wollte.

17-Jähriger offenbar bei Unfall getötet - Hintergründe unklar
Die Staatsanwaltschaft Lübeck forderte einen Sachverständigen für die Erforschung der Unfallursache und des Unfallablaufs an. Ein Teenager (17) ist in der Nacht zu Freitag offenbar angefahren und sterbend an der Straße liegen gelassen worden .

Other news