Sie war im sechsten Monat schwanger: Britische YouTuberin stirbt im Urlaub bei

Am Sonntag veröffentlichte sie ihr letztes Video auf YouTube, aufgenommen im Urlaub in Thailand.

Sophie Emma Rose war schwanger und freute sich riesig auf ihr Kind. In nur drei Monaten hätte sie eigentlich ihr Baby im Arm halten müssen, doch dazu wird es nun nicht mehr kommen. "Ich befinde mich in einem totalen Schock!" Er muss jetzt vor allem für ihren gemeinsamen Sohn (5) stark bleiben. "Sie war schwanger und ich habe auch mein Kind verloren", wird ihr Freund vom "Telegraph" zitiert. "Ich bin völlig schockiert, ich habe die wertvollste Person verloren, mit der ich je verbunden war", schrieb er laut "Telegraph" auf seiner Facebook-Seite. Er hat jetzt emotionale Worte an die Fans von Sophie Emma Rose gerichtet. Zuletzt sorgte sie für viele Diskussionen, als sie erklärte, dass sie ihren Sohn stillen wolle, bis er acht Jahre alt ist.

Related:

Comments

Latest news

Strafe abgesessen: Uli Hoeneß zu seinem Steuer-Urteil: "Freispruch wäre völlig"
Der Weg des RB-Sportdirektors Ralf Rangnick war es bisher, keinen Spieler zu holen, der älter als 24 Jahre ist. Uli Hoeneß hat die Vision, dass in Zukunft ein chinesischer Spieler beim FCB unter Vertrag stehen wird.

Anti-IS-Koalition: Bundeskanzlerin Angela Merkel deutet Offenheit für Nato-Beteiligung an
Stoltenberg sagte in Berlin , jetzt schon seien ja alle Nato-Mitgliedstaaten zugleich auch Mitglieder der Anti-IS-Koalition. Merkel erklärte, die Bitte um zusätzliche Soldaten könne sich nicht vordringlich an Deutschland richten.

Angriff am U-Bahnhof Polizei sucht mit Fotos nach U-Bahn-Schlägern
Gleichzeitig versuchten die Täter die Handtasche seiner Begleiterin zu entreißen, was jedoch auf Grund der Gegenwehr misslang. Schließlich warf einer der Männer eine Bierflasche in Richtung des Verletzten, bevor den Schlägern die Flucht gelang.

Die Sims Mobile: Sims erschaffen und "Schicksal spielen"; auf Android und iOS
Das reicht von Partys mit den Sims anderer Spieler bis hin zu Beziehungen, wie beste Freunde, Seelenverwandte oder Erzfeinde. Der Klassiker unter den Simulationen wird von Electornic Arts für Android und iOS erscheinen.

Kriminalität: Schwestern verbrennen in Campingwagen in Rom
In Italien leben rund 170.000 Roma und Sinti, von denen die Mehrzahl einen festen Wohnsitz und einen regulären Arbeitsplatz hat. Bei einem mutmaßlichen Brandanschlag auf den Campingwagen einer Roma-Großfamilie sind drei Mädchen ums Leben gekommen.

Other news