Wende vor der NRW-Wahl? CDU in zwei Umfragen vorn

Überraschende Wende kurz vor der wichtigen Landtagswahl bei unseren Nachbarn in Nordrhein-Westfalen. Laut dem "Wahltrend NRW" des Meinungsforschungsinstituts Civey für "Spiegel Online" und die "Rheinische Post" erreicht die SPD 32,5 Prozent, gefolgt von der CDU, die auf 31,6 Prozent kommt. Die einzige denkbare Regierungskonstellation wäre danach eine Große Koalition. Grüne und AfD kommen demnach jeweils auf 7 Prozent, die FDP auf 13 und die Linke auf 5 Prozent. Der statistische Fehler lag bei 2,5 Prozent. Die Linke würde es nach fünf Jahren Pause mit 8 Prozent (unverändert) wieder in den Düsseldorfer Landtag schaffen. Für die Umfrage wurden im Zeitraum vom 6. bis 11. Mai insgesamt 5031 Wahlberechtigte aus Nordrhein-Westfalen repräsentativ befragt.

Zuvor hatte bereits eine Erhebung von YouGov im Auftrag von Sat.1 NRW ergeben, dass die CDU mit Herausforderer Armin Laschet nun mit 31 Prozent knapp vor der SPD von Hannelore Kraft mit 30 Prozent liegt. SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz braucht nach den Pleiten im Saarland und in Schleswig-Holstein dringend einen Erfolg und ist guter Dinge: "Mal kriegste eins auf die Nuss, mal gewinnt man", sagte er am Donnerstag in Bonn. In den vergangenen Wochen sei ein "starker Ruck" durch die nordrhein-westfälische SPD gegangen, die Partei sei "kämpferisch". "Ich sehe dem Urteil von Wählern immer mit Gleichmut entgegen". Sein Eindruck sei, "am Sonntag ist so ein Tag, wo wir sagen, dass wir gewinnen".

Related:

Comments

Latest news

Megabit pro Sekunde: Vodafone startet LTE-Turbo in 30 Städten
Mai 2017 legt Vodafone den Schalter um und geht in ersten Regionen mit LTE-Geschwindigkeiten von bis zu 500 Mbit/s an den Start. Das halbe Gigabit wird fester Bestandteil aller Vodafone-Tarife - egal ob Neu- und Bestandskunden, ob Postpaid oder CallYa.

Liga: Erfurt im Saisonfinale ohne Tyrala
Sebastian Tyrala wird dem FC Rot-Weiß Erfurt in den letzten zwei Saisonspielen nicht zur Verfügung stehen. Der Mittelfeldakteur erlitt am Dienstag im Training einen Meniskusschaden im rechten Knie.

Gutachten: Kölner Archiveinsturz durch Fehler bei U-Bahn-Bau
Dadurch könnte mit der Zeit so viel Wasser, Sand und Kies abgeflossen sein, dass das Archiv unterspült wurde und einstürzte. Die Ermittlungen zogen sich so lange hin, weil zunächst die Bergung der Archivbestände Vorrang hatte.

Laptops, Tablets, Kameras: US-Regierung erwägt Elektronik-Verbot für Flüge aus Europa
Ein entsprechender Beschluss, der größere elektronische Geräte im Handgepäck verbietet soll bereits am Donnerstag gefasst werden. Fest steht: Für viele Geschäftsreisende, die ihre Laptops immer bei sich tragen müssen, wäre das Verbot wohl ein Desaster.

Großbrand in Disko gelöscht: Katastrophenalarm aufgehoben
Zwei Arbeiter, die offenbar eine Veranstaltung in dem Gebäude vorbereitet hatten, kamen mit einer Rauchvergiftung in eine Klinik. Die Löschkräfte brachten den Brand zwar am Abend unter Kontrolle, die Löscharbeiten dauerten aber die Nacht über an.

Other news