Zwei Menschen sterben bei Unfall auf der A7 nahe Hannover

Bei einem Unfall auf der A7 mit vier beteiligten Fahrzeugen sind in der Region Hannover am Donnerstag ein 76 Jahre alter Autofahrer und seine 75 Jahre alte Beifahrerin tödlich verletzt worden. Sie kam mit lebensgefährlichen Verletzungen mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus, wo sie allerdings am Nachmittag starb.

Hannover. Nach ersten Ermittlungen der Polizei übersah die 36-Jährige in ihrem Mercedes Vito, dass der Verkehr vor ihr auf der Überholspur ins Stocken geraten war. Dieser überschlug sich und prallte in das Heck eines anderen Sattelzuges.

Die Fahrerin des Vitos wurde leicht verletzt. Fahrer und Beifahrerin des Lastwagens blieben unverletzt.

Die A7 musste in Richtung Hamburg während der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten voll gesperrt werden. Es kam zu einem langen Stau und starken Verkehrsbehinderungen. Außerdem gab es auf der A352 einen Rückstau, der bis zu neun Kilometer lang war.

Related:

Comments

Latest news

Nordrhein-Westfalen: Überraschung vor NRW-Wahl: CDU in zwei Umfragen knapp vorn
Auch SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz war zuletzt merklich auf Distanz zur Linkspartei gegangen. Die einzige denkbare Regierungskonstellation wäre danach eine Große Koalition.

Anschlag auf BVB-Team: Ermittler finden verdächtige Aufzeichnungen
Es soll sich um handschriftliche Notizen handeln, die teilweise in russischer Sprache und kyrillischer Schrift verfasst sind. In den verdächtigen Notizen finden sich Bemerkungen über eine Frequenz, die ein gutes Signal über die Distanz haben könnte.

Microsoft: 500 Millionen Nutzer für Windows 10
Timeline: Diese kommende Neuerung für Windows 10 erscheint ebenfalls etwas vom Time Machine Feature von Apples macOS inspiriert. Mit Windows 10S hat Microsoft vor kurzem eine neue Variante seines Betriebssystems vorgestellt.

Amazon Prime Video auf Apple-TV: Konzerne einigen sich
Wenn der Streaming-Dienst auf Apple-TV aufgerufen wird, beteiligt sich Apple mit 15 Prozent am Umsatz des Unternehmens. Der für viele Apple- und Amazon-Kunden ziemlich unhaltbare Missstand dürfte nun endlich zu einem Ende kommen.

Laptops, Tablets, Kameras: US-Regierung erwägt Elektronik-Verbot für Flüge aus Europa
Ein entsprechender Beschluss, der größere elektronische Geräte im Handgepäck verbietet soll bereits am Donnerstag gefasst werden. Fest steht: Für viele Geschäftsreisende, die ihre Laptops immer bei sich tragen müssen, wäre das Verbot wohl ein Desaster.

Other news