Bottas hauchdünn vor Vettel

Vettel auch im Training vor Russland Quali Schnellster

81 Grand Prix musste er auf seinen ersten Sieg warten, den Pokal erhielt er aus den Händen von Russlands Präsident Wladimir Putin. Vor Vettel stand zuletzt mit dem Red-Bull-Fahrer Daniel Ricciardo im Vorjahr in Monaco ein Nicht-Mercedes-Mann auf der Pole Position.

Zehn Punkte trennen den Finnen auf Platz drei nur noch vom Briten auf Rang zwei hinter Vettel.

In der Formel 1 deutet sich in dieser Saison eine Trendwende an: Nach langjähriger Dominanz muss Mercedes diesen Status langsam, aber sicher an Ferrari abgeben. Das nächste Rennen steht in zwei Wochen in Montmelo bei Barcelona auf dem Programm.

"Ich habe alles versucht, um Valtteri noch zu schnappen", sagte der Ferrari-Star.

Der britische Mercedes-Pilot Lewis Hamilton verpasste das Podium. Der Finne war erst kurz vor der Saison als Nachfolger des zurückgetretenen Weltmeisters Nico Rosberg von Williams zu Mercedes gewechselt. Aus der zweiten Reihe startet das Mercedes-Duo Valtteri Bottas (0,095) und Lewis Hamilton (0,573).

Trotz einer tollen Aufholjagd gelang es Vettel nicht mehr, Bottas anzugreifen.

In der Anfangsphase des Rennens konnte Bottas die besten Rundenzeiten fahren, lag nach acht Runden um 2,5 Sekunden vor Vettel, 5,0 vor Räikkönen und 6,9 Sekunden auf Hamilton.

Lewis Hamilton, der eigentlich sich selbst als den großen Herausforderer von Vettel sieht, konnte das Duell nicht mal mehr aus dem Cockpit verfolgen, er lag schnell weit zurück und klagte über fehlende Motorenkraft: "Warum überhitzt mein Auto so?", fragte er verzweifelt die Mercedes-Ingenieure, "es fühlt sich an, als ob ich schon aus dem Rennen ausgeschieden bin". Zwischenzeitlich führte Vettel also, nach 34 Runden kam der Deutsche dann auch zum Stopp. Rund einen Kilometer fahren die Boliden auf dem Kurs am Schwarzen Meer nach dem Start auf die erste echte Kurve zu, und Bottas nutzte diesen ungewöhnlich langen Anlauf, um von Position drei an Vettel vorbeizuziehen. "Valtteri hat gegen die Übermacht Vettel nur wegen seiner eigenen Leistung gewonnen", lobte Mercedes-Team-Aufseher Nikki Lauda, ehe vor dem Finnen die Kappe zog und ihn herzlichst in den Arm nahm. Die Poles verteilten sich bis Samstag auf Hamilton in Melbourne und Shanghai sowie Bottas in Sakhir. Pech hatte Vettel in der letzten Runde, als ihn Massa nicht wirklich sauber überrunden ließ.

Dass bei Mercedes heuer nicht alle Punkte gut verbunden sind, bewiesen Hamiltons Probleme im Qualifying. Außerdem machte er kryptische Andeutungen darüber, dass er in einigen Bereichen nicht mit den gleichen Abstimmungsparametern hätte fahren können wie sein Teamkollege. Bereits vor dem Start hatte Fernando Alonso seinen McLaren mit einem technischen Defekt abstellen müssen. Esteban Ocon (Frankreich) - Force India +1:35,004 8. (Toro Rosso) komplettieren die Top Ten.

Related:

Comments

Latest news

Man United und Ajax Amsterdam im Europa-League-Finale
Manchesters Star-Coach Jose Mourinho hatte im Vorfeld der Partie vom "wichtigsten Spiel der Vereinsgeschichte" gesprochen. United hätte nach der Pause nachlegen können, Sergio Alvarez war bei einem Schuss von Henrich Mchitarjan auf dem Posten.

Radiohead-Sänger Thom Yorke komponiert die Musik für Suspiria-Remake
Neben Tilda Swinton oder Dakota Johnson werden auch Mia Goth, Chloë Grace Moretz und Lutz Ebersdorf in dem Remake zu sehen sein. Ein Remake von einem Horrorfilm-Klassiker wie Dario Argentos Suspiria zu versuchen, ist nicht ohne.

Jungels weiter Giro-Leader, Etappensieg wieder an Gaviria
Der 22 Jahre alte Kolumbianer war im Sommer des Vorjahres noch bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro auf der Bahn dabei. Pibernik war sicher, gewonnen zu haben, wusste allerdings wohl nicht, dass noch eine Runde zu fahren war.

Donald Trump warnt Comey per Tweet vor Preisgabe von Informationen
Einige demokratische Politiker vermuten, dass Trump Comey entlassen haben könnte, um diese Ermittlungen zu torpedieren. Es handele sich um eine "höchst bedeutende Untersuchung", sagte McCabe vor dem Ausschuss in Washington.

BVB-Fehde: Tuchel und Watzke nähern sich an
Er fuhr fort: "Anonyme Kritik ist die unterste Schublade der Berichterstattung!" "Alles konzentriert sich auf mich. Er fühle "die Verpflichtung gegenüber meiner Mannschaft, meine eigenen Gefühle hintenan zu stellen".

Other news