Debatte um Höchstalter für Everest-Besteiger

Mount Everest

Die Regierung von Nepal überlegt, ein Höchstalter für Bergsteiger festzulegen, die auf den Mount Everest wollen.

Bisher gibt es in Nepal nur eine offizielle Altersbeschränkung nach unten: Wer auf den Mount Everest will, muss mindestens 16 Jahre alt sein.

"Wir haben 2017 die grösste Zahl an Lizenzen seit vielen Jahren vergeben", sagte Durga Dutta Dhakal, ein leitender Beamter im Amt für Tourismus. Hinzu kommen noch rund 400 lokale Bergführer, Köche und Gepäckträger, die die Bergsteiger beim Aufstieg unterstützen. "Diesen Samstag werden sich die ersten Sherpas auf den Weg zum Gipfel machen", sagte Temba Tsheri Sherpa, Organisator von einer der Expeditionen. Das Wetter werde erstmals in dieser Saison gut genug sein, um den Aufstieg zu wagen. Die Saison am Everest geht in der Regel von April bis Mai.

"Ein Grund für die vielen Lizenzen ist, dass viele Kletterer noch Lizenzen aus dem Jahr 2015 haben". In diesem Jahr ist es besonders voll am Mount Everest, weil danach die verlängerten Aufstiegsgenehmigungen für diejenigen Bergsteiger auslaufen, die ihren Gipfelsturm nach einem verheerenden Erdbeben 2015 aufgeben mussten.

Sherchan habe am Samstagnachmittag einen Herzstillstand erlitten, teilte ein Mitarbeiter der Tourismusbehörde vor Ort mit. 19 Bergsteiger kamen damals ums Leben; zum ersten Mal seit Jahrzehnten stand kein Mensch auf dem Gipfel.

Kathmandu. Min Bahadur Sherchan wollte der älteste Mensch werden, der den höchsten Berg der Welt erklimmt - doch im Basislager des Mount Everest ist der 85-Jährige gestorben. Sie hatte sich nämlich in einem Helikopter über den verschütteten Khumbu-Eisbruch fliegen lassen und so den Gipfel erreicht. Fünf Jahre später brach der damals 80 Jahre Japaner Yuichiro Miura seinen. Im Jahr 2008 hatte sich der ehemalige Soldat mit damals 76 Jahren zum ersten Mal den Rekord des ältesten Menschen auf dem 8848 Meter hohen Berg erkämpft. In diesem Jahr dürften es noch einmal deutlich mehr werden - die Behörden in Nepal erwarten in diesem Jahr eine Rekordzahl.

Related:

Comments

Latest news

Weltweite Cyberattacke auf Kliniken und Firmen
Die Computernetze der Bundespolizei selbst waren nach Angaben des Sprechers von den Angriffen aber nicht betroffen. Wie viele andere Stationen der Deutschen Bahn war auch er von einer weltweiten Hacker-Attacke betroffen.

Hamilton bereit zum Konter im Duell mit Vettel
Lewis Hamilton sicherte sich die Freitagsbestzeit beim Grand Prix von Spanien in Barcelona (Formel 1 2017 live im Ticker). Knapp hinter dem Mercedes-Star landete der deutsche WM-Leader Sebastian Vettel (+0,051 Sek.) im Ferrari auf Platz zwei.

Extremismus: Von der Leyen rechnet mit weiteren Enthüllungen im Fall Franco A.
Mit ihrer Pauschalkritik an der Truppe habe von der Leyen einen schweren Fehler gemacht, sagte Arnold im ARD-"Morgenmagazin". Nach Ansicht von der Leyens belegen all diese Fälle, dass die inneren Strukturen der Streitkräfte nur bedingt funktionieren.

Deutschland gewinnt zwei Preise auf der Biennale
Am Rande der Schau sagte der 77-Jährige, er freue sich über die Anerkennung unter all den jungen Künstlern auf der Biennale. Der in diesem Jahr ausgezeichnete Künstler Walther zeigt in Venedig ein großformatiges Werk aus Textil und Stahlplatten .

"Spiegel": Gabriel will Investitionsprogramm mit Paris
Bundesaußenminister Sigmar Gabriel hat bereits genauere Vorstellungen für einen Ausbau der Zusammenarbeit mit Frankreich. Eine gemeinsame Finanzierung der Staatsverschuldung, etwa durch Eurobonds, lehnt Schäuble ohnehin seit jeher strikt ab.

Other news