Offenes Rennen bei der NRW-Landtagswahl

Greift NRW-Regierungschefin Hannelore Kraft hart an Linke Spitzenkandidatin Sahra Wagenknecht

Darüber hinaus gilt Nordrhein-Westfalen als das wichtigste Bundesland der SPD und ihres Kandidaten Martin Schulz. Von 1995 bis 2005 gab es Koalitionen von SPD und Grünen unter den SPD-Regierungschefs Johannes Rau, Wolfgang Clement und Peer Steinbrück. Er wäre aber kein Debakel für die Partei, erst recht nicht für deren Vorsitzende und Bundeskanzlerin.

Es sah lange nicht so aus, als hätte CDU-Spitzenkandidat Armin Laschet wirklich gute Chancen gegen NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD). Dagegen sei das von der CDU besetzte Thema Innere Sicherheit eine "offene Flanke der SPD".

In der Erhebung für den Sender Sat.1 NRW würden 31 Prozent für die CDU stimmen und 30 Prozent für die SPD. Da die Grünen in den Umfragen nur auf 6,4 bis 7 Prozent kommen, hätte die rot-grüne Koalition keine Aussicht auf ein Fortbestehen.

Welche Politik Schulz umsetzen will, ist 66 Prozent der Befragten noch nicht klar. Aber auch für die CDU, die ihre Schmach von 2012 hinter sich lassen will. "Ich glaube keinen Umfragen mehr", stellte Kraft im ZDF-"Morgenmagazin" klar.

Seine Strategen haben konsequent umgesetzt, was Wissenschaftler inzwischen recht genau wissen: Wahlentscheidungen werden immer kurzfristiger getroffen - immer mehr Wähler entscheiden sich erst wenige Tage vor der Wahl, einige sogar erst in der Wahlkabine.

Parteienforscher Oskar Niedermayer sagte bereits voraus: "Wenn die SPD auf den zweiten Platz kommt, ist die Abwärtsspirale nur noch ganz schwer aufzuhalten". Mehr als 13 Millionen Menschen sind zur Wahl aufgerufen, darunter fast 840.000 Erstwähler.

Schulz kämpft in NRW für die SPD Der Kanzlerkandidat der SPD hat noch mal seine Parteifreunde in Nordrhein-Westfalen unterstützt. Die Tür zu einem Jamaika-Bündnis aus CDU, FDP und Grünen wiederum haben Letztere zugeschlagen.

Die Piraten zogen mit 7,8 Prozent erstmals ins Landesparlament ein; die Linke verpasste den Wiedereinzug mit nur 2,5 Prozent. Die NRW-Wahlkämpfer sollten sich nicht mit bundespolitischen Debatten aufhalten - sie sollten sich lieber um die Landespolitik kümmern. Jetzt regiert hier eine rot-grüne Koalition, .

Die FDP in NRW schließt aus, dass sie in eine Koalition gehen wird, in der auch die Grünen sind. Die Euphorie verflog dann aber schnell: Bei den Landtagswahlen im Saarland und Schleswig-Holstein lag die CDU vorne. Auf keinen Fall dürften Verhandlungen bis über die Bundestagswahl im September hinausgezögert werden, forderten Laschet und FDP-Chef Christian Lindner. Oder von SPD und CDU - so genau legen die Umfrageinstitute sich da nicht fest. Die Christdemokraten beenden ihren Wahlkampf an diesem Samstag in Laschets Heimatstadt Aachen. Zum Vergleich: Bei der Bundestagswahl 2013 waren in NRW 22 Parteien mit Landeslisten dabei. Dass sich Kraft kurz vor dem Wahltermin nun von einer Koalition mit der Linken distanziert hat "wirkt nicht sehr souverän, sondern eher wie Panik".

Eine Niederlage der SPD bei der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen hätte nach Ansicht des Parteienforschers Oskar Niedermayer erhebliche Konsequenzen. Eine Ampelkoalition aus SPD, Grünen und FDP haben die Freidemokraten ausgeschlossen. Linke und AfD könnten den Sprung in den Landtag schaffen.

Related:

Comments

Latest news

Auch G7-Länder nur mit Minimal-Kompromiss zum Handel
Damals hieß es lediglich: "Wir arbeiten daran, den Beitrag des Handels zu unseren Volkswirtschaften zu stärken". Strukturreformen sollen die Wachstumsbedingungen verbessern, die Verschuldung aber in Grenzen gehalten werden.

Amtierender FBI-Chef: Russland-Ermittlung geht weiter
Der gefeuerte FBI-Direktor Comey verabschiedete sich derweil in einem emotionalen Brief von seinen früheren Mitarbeitern. Sehr aufschlussreich sind indes erste Umfragen über das Echo der Affäre Comey in der US-Bevölkerung.

Entscheidendes Urteil gegen Ex-"Costa Concordia"-Kapitän"
Doch nun haben drei Gerichte seine Schuld an der tragischen Havarie des Luxusliners "Costa Concordia" im Januar 2012 bestätigt. Fast fünfeinhalb Jahre lang sah Schettino sich selbst als Sündenbock, sorgte immer wieder mit abstrusen Ausreden für Aufsehen.

Pharao-Party in Ägypten? - 17 Mumien entdeckt
Die Entdeckung sei durch Radarmessungen möglich geworden, welche bereits vor einem Jahr vorgenommen wurden. Dort wurden aber bisher vor allem beigesetzte Tiermumien gefunden.

Trailer für "Blade Runner 2049" vorgestellt
Die droht ins Chaos zu stürzen, wenn der aktuelle Blade Runner K (Gosling) nicht seinen Vorgänger Rick Deckard findet. In dem rund zweiminütigen Trailer kommen auch Jared Leto , Robin Wright, Ana de Armas und Dave Bautista vor.

Other news