Prinz Harry kommt mit Freundin zu Pippa Middletons Hochzeit

Anzüge stehen Prinz Harry jedenfalls

Kommen sie wirklich als Paar? Prinz Harry soll einem Medienbericht zufolge nun doch gemeinsam mit seiner Freundin Meghan Markle an der Hochzeit von Pippa Middleton teilnehmen. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote - alle ohne Vertragsbindung. Der Kensington-Palast wollte den Bericht nicht kommentieren.

Weiter schreibt die Zeitung, unverheiratete Paare seien zur Trauung in der Kirche nicht eingeladen, um die Gästezahl zu begrenzen. Seit Wochen mehrten sich bereits die Gerüchte, die Schauspielerin könnte auch zu Pippa Middletons (33) Hochzeit erscheinen.

Die beiden hatten ihre Beziehung im November 2016 öffentlich gemacht.

Denn eigentlich sollte es bei der Zeremonie in der St. Mark's Kirche in Englefield westlich von London heißen "no ring, no bring": Geladene Gäste dürfen ihre Lebenspartner nur mitbringen, wenn sie verheiratet, zumindest aber verlobt sind. Seit zehn Monaten sind sie und Harry angeblich ein Paar - erst am Wochenende hatte Markle ihren Traumprinzen zum ersten Mal zu einem öffentlichen Termin begleitet. Es sei eine Grenze überschritten worden.

Übrigens war an jenem Samstag Hollywood nicht nur mit Harrys Herzallerliebster vertreten: Auch Oscar-Gewinner Eddie Redmayne und seine Frau Hannah Bagshawe wohnten dem tratitionellen Spiel bei. In der Stadt wird auch die Fernsehserie "Suits" gedreht, durch die Markle bekannt wurde.

Related:

Comments

Latest news

Vanquish: Sci-Fi-Shooter offiziell für den PC angekündigt - mit
SEGA hat womöglich angedeutet, dass schon bald die PC-Umsetzung des Third-Person-Shooters "Vanquish" angekündigt wird. Dazu kommt, dass ihr 25% Rabatt auf Vanquish bekommt, wenn ihr bereits Bayonetta für Steam besitzt.

Von der Leyen will die Werte der Bundeswehr stärken
Derzeit werden alle Kasernen in einer internen Razzia nach Andenken an die Wehrmacht - etwa Stahlhelme oder Gewehre - durchsucht. Außerdem will von der Leyen den Traditionserlass der Bundeswehr, der aus dem Jahr 1982 stammt, überarbeiten lassen.

WHO warntr: Neuer Ebola-Fall im Kongo
Die WHO hatte die Ergebnisse des Impfstoffversuchs in Guinea im Dezember veröffentlicht und von einem Erfolg gesprochen. Das Ebola-Virus verursacht eine Fiebererkrankung, die mit schweren Blutungen einhergeht und häufig tödlich verläuft.

Neuer Ebola-Fall im Kongo
Das Ebola-Virus verursacht eine Fiebererkrankung, die mit schweren Blutungen einhergeht und häufig tödlich verläuft. Das Virus, das zuerst am Ebola-Fluss im Kongo auftauchte, lässt sich im Blut, Urin und Rachensekret nachweisen.

Trojaner-Angriff auf Deutsche Bahn: Störungen an Anzeigetafeln
Rund tausend Computer seien attackiert worden, sagte eine Sprecherin des Ministeriums am Freitag der Nachrichtenagentur Interfax. Ausfälle melden Twitter-User auch von vielen anderen deutschen Bahnhöfen, unter anderem in Frankfurt , München und Dresden.

Other news