Mumien bei Grabungen in Ägypten entdeckt

Bild SN  APA  AFP  KHALED DESOUKI

Die bislang unbekannten Mumien sind demnach in Zentralägypten entdeckt worden.

Der Grabungsleiter Salah al-Chuli sprach bei einer Pressekonferenz von einer "bestimmten Anzahl Mumien", auf die die Archäologen in der Region Tuna al-Gabal, südlich der Hauptstadt Kairo, gestoßen seien.

Zuvor war berichtet worden, dass Archäologen der Kairo Universität einen Grabbau in Katakomben in der Provinz al-Minya gefunden hatten. Die Entdeckung sei durch Radarmessungen möglich geworden, welche bereits vor einem Jahr vorgenommen wurden. Die Archäologen fanden Sarkophage aus Kalkstein und Lehm, Tiersärge und Papyrusrollen mit volkstümlichen Schriften.

Den Angaben zufolge stammt das Gewölbe, das 1931 entdeckt wurde, aus der griechisch-römischen Zeit in Ägypten, die von 332 v. Chr. bis 395 n. Chr. reicht. Die Regierung hofft, durch archäologische Entdeckungen das Interesse an den kulturellen Stätten der alten Ägypter im Land wecken und wieder mehr Touristen ins Land locken zu können. Mitte April fanden Experten in einem gut erhaltenen Grab aus der Zeit der Pharaonen acht Mumien, farbenprächtige Holzsarkophage sowie rund eintausend Tonfigürchen als Grabbeigabe.

Related:

Comments

Latest news

Berlin-Friedrichshain: Spaziergänger finden sterbenden Mann im Volkspark
Der Notarzt konnte nicht mehr helfen, der verletzte Mann starb - wahrscheinlich an einer Stichverletzung. Das Umfeld des Tatortes wurde für die Spurensicherung weiträumig abgesperrt.

Kurz will eine völlig neue ÖVP
Burgenlands Landeschef Hans Niessl warf Kurz Arbeitsverweigerung vor und den Eurofighter-U-Ausschuss zudrehen zu wollen. FPÖ-Generalsekretär Herbert Kickl warf Bundeskanzler Christian Kern vor, "Angst vor dem Wähler" zu haben.

Macron Bereitet Sich Auf Präsidentschaft Vor: Jetzt aber zack, zack
Auch Dirk Pollert, Hauptgeschäftsführer der Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände, freut sich über den Erfolg Macrons. Wo gibt es da schon eine Verständigung zwischen Paris und Berlin? Auf Plakaten war zu lesen "Der Staat ist kein Unternehmen".

Thomas Tuchels Eloge auf Anschlagsopfer Marc Bartra - "Positive Energie" BVB Borussia Dortmund
Andreas Luthe ersetzt Stammkeeper Marwin Hitz, der aufgrund von Hüftproblemen nicht auflaufen kann. Trainer Maunauel Baum attestierte dem Routinier im Anschluss eine "richtig gute Leistung".

Fußball-Wetten in Europa
Es gibt zunehmend Gelegenheit für die europäischen Fußball-Fans auf ihre Lieblings-Teams oder Spiele zu setzen. Zwei der größten E-Wallets kommen in Form von Skrill (offiziell als MoneyBookers bekannt) und Neteller.

Other news