Gerücht: Nintendo arbeitet an einem Smartphone-Spiel zu The Legend of Zelda

Gerücht: The Legend of Zelda angeblich für Smartphone geplant

Ersteres ist für die Nintendo Switch und die Nintendo Wii U erhältlich ist und enorm hohe Wertungen erhalten hat. Laut nicht näher genannten Quellen soll noch in diesem Jahr "Animal Crossing" für Smartphones erscheinen und danach folgt anscheinend ein Zelda-Spiel.

Nach dem Erfolg von Pokémon Go, Super Mario Run und Fire Emblem im Smartphone Sektor, hat Nintendo wohl das Potential entdeckt. Wie das Wall Street Journal berichtet, könnte ein Abenteuer für das Smartphone um den Held Link und der Prinzessin Zelda noch im zweiten Halbjahr 2017 auf den Markt kommen. Zuvor steht ohnehin noch die Veröffentlich des Simulationsspiels Animal Crossing für iOS aus.

Wie viel Wahrheit hinter diesem Gerücht rund um das neue Zelda-Spiel steckt, ist bisher noch nicht bekannt. Nintendo war ja schon immer für Überraschungen zu haben.

Related:

Comments

Latest news

Sperrung nach Polizeieinsatz im Finanzamt aufgehoben
Nachdem etwa 600 Menschen den Komplex verlassen hatten, durchsuchten Spezialisten mit Spürhunden den acht Etagen hohen Bau. Die Polizei hatte die Umgebung des Gebäudes nach Eingang der Drohungen weiträumig abgesperrt.

Habeck fordert von SPD im Norden Angebot für Ampel-Koalition
Die CDU hatte sich bei der Wahl laut dem vorläufigen amtlichen Endergebnis um fast sieben Punkte auf 33 Prozent verbessert. Er gehe davon aus, dass sich die Partei bis zum Sommer neu aufstellen werde, sagte SPD-Fraktionschef Norbert Römer.

Hechingen: Bürgermeisterin beim Sex im Dienstwagen erwischt
Doch der gehörnte Ehemann Axel Bachmann - seit 30 Jahren verheiratet - überrascht seine Frau, macht sogar Fotos. Ihnen gibt die Bürgermeisterin zu Protokoll, ohne Peilsender hätte ihr Ehemann sie niemals finden können.

Bayer Leverkusen verkündet Aus für Korkut nach der Saison
Und verschärfend kommt hinzu: Schade hatte seinen Sportchef Rudi Völler einfach mal so überrumpelt. Ein Kommunikations-Desaster, für das sich Bayers-Geschäftsführer jetzt entschuldigt hat.

U17 im Halbfinale ohne Verteidiger Boller - Wück setzt auf Offensive
Hamburgs Top-Talent Jann-Fiete Arp hat nach sechs Vorrundentoren bei der U-17-Europameisterschaft in Kroatien erneut zugeschlagen. Elias Abouchabaka (66.) von RB Leipzig sorgte für den Ausgleich, ehe Arp (79.) sein Team kurz vor dem Schlusspfiff erlöste.

Other news