Kein klassisches Ticket mehr Bahnchef kündigt Ende der Fahrkarte an

Kein klassisches Ticket mehr Bahnchef kündigt Ende der Fahrkarte an

Auch die Deutsche Bahn wird zunehmend digital, muss aber auch immer mehr auf den Schutz ihrer Systeme achten. "Man wird in Zukunft kein Ticket mehr für die Bahn brauchen".

Konzernchef Lutz sagte der Zeitung "Bild am Sonntag", abgerechnet werde künftig über das Handy. "Sobald der Passagier aussteigt, erkennt das Handy auch das - und berechnet die Fahrt automatisch", erklärt er darin weiter. Tatsächlich gibt es im Fernverkehr der Bahn mittlerweile fast flächendeckend Hotspots, bei Regionalzügen ist der WLAN-Ausbau allerdings noch sehr begrenzt. Teilweise seien digitale Anzeigetafeln sowie Ticketautomaten an Bahnhöfen in Deutschland ausgefallen, teilte ein Sprecher mit. "Aber ich glaube, dass diese Entwicklung in den nächsten Jahren Stück für Stück kommen wird", sagte der Bahnchef. "Die Sicherheit des Bahnverkehrs war zu jedem Zeitpunkt gewährleistet". Die Technik werde nicht zentral gesteuert, Fachleute müssten vor Ort jeweils das Problem lösen.

Lutz kündigte zudem an, die Videoüberwachung an den Bahnhöfen auszubauen.

Lutz präzisierte außerdem die Pläne des Konzerns für eine verstärkte Videoüberwachung. "Bis Ende 2017 werden wir zusätzlich zu dem bereits geplanten Etat weitere zehn Millionen Euro investieren, um mehr als 1.000 Bahnhöfe mit 7.000 zusätzlichen Kameras auszustatten".

In den ersten vier Monaten des Jahres wurde die Bahn laut Lutz im Vergleich zum Vorjahr pünktlicher. "Über 90 Prozent unserer Kunden erreichen ihre Anschlüsse". "Wir können die Preise nicht mehr jedes Jahr um zwei, drei Prozent erhöhen".

Related:

Comments

Latest news

Formel 1: Hamilton startet vor Vettel
Im Eilverfahren bewältigte die Mannschaft die Aufgabe, die normalerweise laut Vettel mindestens drei Stunden Zeit verschlingt. Russland-Sieger Bottas (63), an dessen Wagen ebenfalls der Motor getauscht werden musste, ist Dritter vor Räikkönen (49).

Wichtiger Sieg im Abstiegskampf: Aue schlägt Kaiserslautern
FC Kaiserslautern mit 1:0 (0:0) durch und können nur noch theoretisch auf den Relegationsrang 16 zurückfallen. Aue reicht im letzten Saisonspiel kommende Woche bei Fortuna Düsseldorf ein Punkt, um sich zu retten.

Verkehr - Bahnchef kündigt Ende der klassischen Fahrkarte an
Seit Freitagabend blieben Anzeigentafeln bei der Bahn leer, Ticketautomaten streikten und Videokameras fielen aus. Auch die Deutsche Bahn wird zunehmend digital, muss aber auch immer mehr auf den Schutz ihrer Systeme achten.

CDU gewinnt NRW-Wahl
Vier Tage vor der Wahl schloss Kraft urplötzlich eine Koalition mit der Linken aus (hatte sie über Monate nicht machen wollen). Die Grünen-Fraktionsvorsitzende im Bundestag, Katrin Göring-Eckardt nannte das Wahlergebnis einen "Schlag in die Magengrube".

Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen begonnen
Umfragen zufolge lieferten sich die regierende SPD und die oppositionelle CDU zuletzt ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Die Wahl in Nordrhein-Westfalen gilt als letzter und wichtigster Stimmungstest vor der Bundestagswahl am 24.

Other news