Macron zur Amtsübergabe im Élyséepalast

Die Übergabezeremonie hat begonnen

Frankreichs neuer Präsident Emmanuel Macron ist zur Amtsübergabe im Pariser Élyséepalast eingetroffen. Sein Vorgänger François Hollande empfing den 39-Jährigen am Sonntag auf dem roten Teppich in der Pariser Machtzentrale. Beide zogen sich anschließend zu einem rund einstündigen Gespräch zurück.

Der sozialliberale Politiker löste den Sozialisten François Hollande ab, der wegen miserabler Umfragewerte bei der Wahl nicht wieder angetreten war. Die Feierlichkeiten finden unter strengen Sicherheitsvorkehrungen statt. Im Einsatz sind rund 1500 Polizisten.

Der unabhängige Mitte-Politiker hatte die Präsidentschaftswahl am vergangenen Sonntag mit einer Zwei-Drittel-Mehrheit gegen die Rechtspopulistin Marine Le Pen gewonnen. Am Montag reist Macron zu seiner ersten Auslandsreise als Staatschef zu Bundeskanzlerin Angela Merkel nach Berlin. Zuvor wird er noch seinen Premierminister ernennen - eine mit großer Spannung erwartete Personalie.

Related:

Comments

Latest news

Bericht: Holocaustleugner Horst Mahler in Ungarn festgenommen
Trotz Ladung hatte der Rentner die Fortsetzung seiner Haft in der Justizvollzugsanstalt Brandenburg/Havel am 19. Der nach Ungarn geflüchtete Holocaustleugner Horst Mahler ist von den dortigen Behörden festgenommen worden.

Anleger nach Dax-Rekord wieder vorsichtig
Die Papiere von Europas größter Kupferhütte stiegen daraufhin im MDax um 5 Prozent: Die Anteile von K +S folgten knapp dahinter. Ein erstarken der Gemeinschaftswährung kann es deutschen Unternehmen erschweren, ihre Waren außerhalb der Eurozone abzusetzen.

Mafia-Ermittlungen gegen Flüchtlingszentrum in Italien
Den Verdächtigen wird vorgeworfen, sich bis zu 36 Millionen Euro an Steuergeldern zugeschanzt zu haben. Der Vorwurf, dass die Mafia bei der Flüchtlingsunterkunft mitverdient, ist schon mehrfach aufgekommen.

In diesen Ländern werden die meisten Kinder geboren
Denn das ebenfalls stark katholisch geprägte Polen gehörte zu den Ländern mit besonders niedriger Geburtenrate. Allerdings stieg die Geburtenrate in Deutschland auf den höchsten Wert seit der Wiedervereinigung.

Nintendo Classic Mini
Die große Beliebtheit der Konsole verdeutlicht, dass Menschen auch heutzutage noch Spaß an Retrospielen haben. Hoffentlich kommt bald auch eine neue SNES und andere Konsolen wie die N64 oder die PlayStation 1 wieder auf den Markt.

Other news