Albig kündigt Rückzug als Ministerpräsident an

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig

Darüber hinaus wolle er seine Familie vor weiteren Verdächtigungen, berichtete die "SHZ" unter Berufung auf Aussagen Albigs während einer Kabinettsitzung.

Kiel - Gut eine Woche nach der Wahlniederlage seiner SPD hat Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig seinen Rückzug angekündigt.

Nun hat Ministerpräsident Albig seinen Rückzug angekündigt. "Bis dahin erfülle ich entsprechend der Verfassung unseres Landes meine Pflicht als gewählter Ministerpräsident", so der SPD-Politiker. "Um auch jedweder weiteren substanzlosen aber dennoch für mich und mein persönliches Umfeld ehrverletzenden Unterstellung der Vermischung öffentlicher und privater Interessen den Boden zu entziehen, werde ich auch nicht dem künftigen schleswig-holsteinischen Landtag angehören".

Albigs Sozialdemokraten hatten die Landtagswahl am 7. Mai verloren. FDP-Spitzenkandidat Kubicki sagte, wenn die SPD glaube, sie könne bei diesem Wahlergebnis die Politik der Küstenkoalition einfach so fortführen, offenbare dies ihre Missachtung gegenüber den Wählern. Am Dienstag kamen zunächst Spitzenvertreter von CDU und Grünen zusammen.

Zuvor hatte die FDP eine Ampelkoalition mit SPD und Grünen endgültig ausgeschlossen. Danach wollte die CDU mit Wahlsieger Daniel Günther mit der FDP sprechen.

Related:

Comments

Latest news

Chelsea lässt sich bei 4:3 gegen Watford feiern
Auf Seiten von Chelsea wurde nicht nur der Siegtreffer von Fabregas bejubelt, sondern vor allem jener von Klub-Legende Terry. Und Terry war beim 4:3 (2:1)-Erfolg der "Blues" prompt einer der Hauptdarsteller. - 41'473 Zuschauer. - Tore: 22.

Neuer französischer Präsident Macron kommt zu Antrittsbesuch nach Berlin
Im Januar, da war der Kandidat der Bewegung "En Marche!" noch Außenseiter, hielt er eine Rede in der Humboldt-Universität. In einem offenen Militärfahrzeug fuhr Macron nach seiner Amtseinführung über die Pariser Prachtstraße Champs-Élysées.

SPD: Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig kündigt Rückzug an
Die bisherige Koalition aus SPD, Grünen und SSW (Südschleswigscher Wählerverband) verlor bei der Wahl ihre Mehrheit. Eine Ampel-Koalition hat FDP-Fraktionschef Wolfgang Kubicki Medienberichten zufolge ausgeschlossen.

Börse in Frankfurt: Vor Konjunkturdaten tritt Dax auf der Stelle
Zu den schwächsten TecDax-Werten gehörten die Papiere von Drillisch DE0005545503 mit einem Abschlag von rund zweieinhalb Prozent. Die Papiere von Europas größter Kupferhütte stiegen daraufhin im MDax um 5 Prozent: Die Anteile von K +S folgten knapp dahinter.

Venezuela: Verletzte und Festnahmen bei neuen Demos
Die Opposition kämpft seit Monaten für eine Volksabstimmung über eine Amtsenthebung des sozialistischen Präsidenten. Der Menschenrechtsbeauftragte Tarek William Saab berichtete, er habe die Freilassung der Polizisten erreicht.

Other news