Apple übernimmt Experten für künstliche Intelligenz und "Dark Data"

Apple übernimmt Experten für künstliche Intelligenz und „Dark Data

Spätestens mit der Einführung von Siri war das Rennen um künstliche Intelligenz samt Sprachassistenten im Verbrauchermarkt eröffnet. Apple ist keine Ausnahme und hat in den letzten Jahr verschiedene größere und kleinere KI-Spezialisten aufgekauft.

Ein Mega-Merger ist nicht in Sicht und ergibt auch nicht unbedingt Sinn für Apple, doch übernimmt Cupertino weiterhin "von Zeit zu Zeit" kleinere Unternehmen. Etwa 20 Mitarbeiter wurden von Lattice Data durch Apple übernommen - der Kaufpreis soll sich Gerüchten nach um 200 Millionen Dollar bewegen. Lattice Data gibt an, mit der hauseigenen Methode Qualität auf dem Niveau menschlicher Handarbeit zu liefern, jedoch in einer Masse, wie sie nur mit Maschinen zu realisieren sei. Das Unternehmen ist seines Zeichens darauf spezialisiert, mit künstlicher Intelligenz sogenannte "Dark Data" auszuwerten. Apple, Google, Samsung und Co. gehen daher regelmäßig auf Einkaufstour und übernehmen dabei vielversprechende Startups.

Das Unternehmen wurde 2015 gegründet und hat in Stanford eine Technologie entwickelt, die mit Hilfe von künstlicher Intelligenz Ordnung in unstrukturierte ("dunkle") Daten bringt und diese anschließend nutzbar macht.

Es heißt, dass zwischen 70 und 80 Prozent der Daten im Internet unstrukturiert, also "Dark" sind. Nicht von ungefähr verweist die Bezeichnung dieser unstrukturierten Daten auf die "Dunkle Materie" des Universums: Solche, die sich nur durch ihre gravitative Wechselwirkung bemerkbar macht, aber nicht sichtbar ist.

Mit Lattice Data hat sich Apple nun eine weitere Firma gekauft, deren Hauptaugenmerk auf künstlicher Intelligenz liegt. Diese können von Systeme nicht ausgelesen und ausgewertet werden. Vor der Übernahme durch Apple soll Lattice Data auch Gespräche mit Amazon und Samsung geführt haben, um Alexa und Bixby zu verbessern.

Related:

Comments

Latest news

Eurovision Song Contest ARD erteilt ESC-Rückzug klare Absage
Wie das künftige Verfahren aussehen soll, verriet Thomas Schreiber aber noch nicht: "Wir informieren, wenn es ein Ergebnis gibt. Jetzt eine Antwort zu erwarten ist unseriös", sagte der ARD-Unterhaltungschef gegenüber dem "Tagesspiegel" .

Jenny Frankhauser: "Ich liebe dich": Daniela Katzenberger steht ihrer Schwester bei
Eine schwere Zeit für Jennifer Frankhauser: Die Schwester von Daniela Katzenberger verlor vor einigen Tagen ihren Vater. Die Kultblondine wolle sich nun erstmal um ihre kleine Schwester kümmern. "Vielen Dank für euer Verständnis".

Die Lehren aus dem Großen Preis von Spanien
Für ihn waren nur Stierkampf, Motorsport und Bergsteigen echter Sport , alles andere bezeichnete er als Kinderspiele. Und nichts hat das deutlicher gezeigt als ihr Kampf in der Qualifikation von Montmelo am Samstagnachmittag.

ESC: Portugal gewinnt ESC - Deutschland Vorletzter
Kiew - Portugal gewinnt zum ersten Mal den Eurovision Song Contest, während Deutschland die dritte Pleite in Folge erlebt. Die 12 deutschen Jurypunkte - bekanntgegeben von Barbara Schöneberger von der Hamburger Reeperbahn - gingen an Norwegen.

Geld gegen Daten: So funktioniert die Erpressung
Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) bittet alle Unternehmen sich zu melden, wenn sie betroffen sind. Das ist nicht ganz ungefährlich, so gehörten ja zur NSA-Sammlung an Exploits sogar Angriffsmethoden auf ältere Mac-Systeme.

Other news