BattleTech - Paradox Interactive fungiert als Publisher, neuer Trailer

Paradox Interactive wird Publisher von Battletech

Harebrained Schemes, das für Spiele wie "Shadowrun Returns" und "Shadowrun: Hong Kong" verantwortlich ist, arbeitet derzeit an "Battletech" für den PC.

Das rundenbasierte Taktikspiel "Battletech" wird im Sommer einem Beta-Test unterzogen, an dem die Unterstützer unter gewissen Bedingungen teilnehmen können. Darüber hinaus wurde ein umfangreiches Video mit Gameplay-Szenen ins Netz gestellt. Dabei handelt es sich um "Battletech", das in Kürze von euch getestet werden kann.

Zuletzt hatte das Studio ja eine Publishing-Partnerschaft mit Paradox Interactive bestätigt.

Komplett offen ist die anstehende Beta allerdings nicht. Stattdessen richtet sie sich an Spieler, die "Battletech" mit 50 US-Dollar oder mehr unterstützt haben. Darüber hinaus wurde fast eine Stunde Gameplay veröffentlicht (siehe Video), das aus der Pre-Beta-Version stammt.

"Battletech" hat auf Kickstarter einen beeindruckenden Start hingelegt. "Wir haben Vertrauen in unsere Fähigkeit, eine Welt zu erschaffen, die dem MechWarrior-Franchise würdig ist und freuen uns sehr, Paradox mit ihren Fachkenntnissen als Publisher an unserer Seite zu haben, um Battletech vor einem größtmöglichen Publikum zu präsentieren".

Related:

Comments

Latest news

Windradflügel fällt auf Autobahn
Grund dafür ist ein schwerer Unfall, bei dem ein Lastwagen in einen abbiegenden Schwertransport mit einem Windflügel gefahren ist. Ein Schwertransporter hat auf der deutschen Autobahn A33 nahe Bielefeld (Nordrhein-Westfalen) einen Windradflügel verloren.

Angriff mit Erpressersoftware: Experten entdecken Nordkorea-Hinweis
Die Angreifer hatten Computerdaten verschlüsselt und ein Lösegeld verlangt, um die Daten wieder freizugeben. Hunderttausende Windows-Computer in 150 Ländern waren von der Schadsoftware "WannaCry" blockiert worden.

"Game of Thrones": George R. R. Martin bestätigt 5 Spin-Offs
Zusätzlich enthüllte Martin , dass nicht nur vier sondern sogar an einem fünften Drehbuch für eine Serie gearbeitet wird. Martin auch Fantheorien, wonach die Spin-Offs über Ser Duncan der Grosse und Aegon der Unwahrscheinliche handeln könnten.

Zensur: Ukraine blockiert russische Netzwerke und Suchmaschinen
Die russische Regierung sowie ukrainische Internetnutzer und die Organisation Reporter ohne Grenzen kritisierten die Sperrungen. Letzteres gilt als russisches Pendant zu Facebook und hat eigenen Angaben zufolge in der Ukraine mehr als 15 Millionen Nutzer.

OGC Nizza: Bisher keine Anfrage zu Favre aus Dortmund
Der Generaldirektor von Nizza, Julien Fournier , habe bereits vor einigen Tagen gesagt, Favre sei ein sehr guter Trainer. Und wie bereits worher schon User geschrieben haben: Er steht Tuchel in seiner ausgesprochen schweren Art nichts nach.

Other news