Champions League Real Madrid trotz Niederlage bei Atletico im Finale

Die Neuauflage des Champions-League-Finals von 1998 zwischen Juventus Turin und Real Madrid wird Anfang Juni für einige der Teilnehmer besonders speziell sein.

Damit endete die erste Hälfte, die ebenso viel Härte (auch Real kann heftige Zweikämpfe) wie großes fußballerisches Können bot, mit einem Tiefschlag für die Hausherren.

Madrid - Das Finale der Fußball-Champions-League lautet Real Madrid gegen Juventus Turin. Noch souveräner machte es Juve, dass gegen die AS Monaco auch das Remacht gewinnen konnte. Mit einem 3:0 aus dem Hinspiel steht Real bereits mit einem Bein im Finale am 3. Juni in Cardiff. Noch im Estadio Bernabéu hatte der Atlético-Trainer kurz nach dem 0:3 im Hinspiel gesagt: "Bei Atlético ist alles möglich!" Atlético muste nun nicht mehr so drängen (ein derartiges Sprint- und Laufpensum wäre über 90 Minuten auch nicht durchzuhalten gewesen), konnte nun selbst, da es nur noch ein Tor brauchte, geduldiger agieren. Auch das deutsche ZDF überträgt ab 20:25 Uhr live und in HD. Aus Madrid melden sich Moderator Oliver Welke und Experte Oliver Kahn, um die Zuschauer auf die Champions League einzustimmen. Atlético kam erst in der 66. Minute zu einer weiteren Chance. Bei der Nutzung des Streaming-Angebots sollte allerdings auf eine stabile WLAN-Verbindung geachtet werden. Seit 1966 war die Schüssel mit der Autobahn unter der Haupttribüne Heimstätte des Klubs, hier erlebte der Weltpokalsieger von 1974 insgesamt 142 Europapokal-Spiele, gewann 104 davon. Zur Körperlichkeit, die auch Atlético auszeichnet, gesellt sich die spielerische Klasse älterer Herrschaften, die masslos effizient sind. Los geht es um 20.15 Uhr auf dem Sender "Sky Sport 1" mit Moderator Sebastian Hellmann. Als Kommentator wird Wolff Fuss das Stadtduell von Atlético gegen Real live begleiten.

Da war Atlético auf dem besten Weg, das aussichtslos erscheinende 0:3 aus dem Hinspiel zu egalisieren, als Cristiano Ronaldo drei Mal getroffen hatte. "Ich habe meinen Spielern gesagt, dass es sehr hart wird, dass wir es mit dem besten Team der Welt zu tun bekommen, das in jedem Spiel trifft, aber wir es trotzdem schaffen können". Das Endspiel findet in Cardiff in Wales statt. Die Tore müssen auf dem Platz geschossen werden und um den Berg dieser Monsteraufgabe zu erklimmen, wäre es notwendig, dass ein Torjäger wie Griezmann seinem Titel gerecht wird.

Related:

Comments

Latest news

BVB-Trainer Thomas Tuchel kämpft um seinen Job in Dortmund
Nach Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke war zuletzt auch Klub-Präsident Reinhard Rauball vom Coach abgerückt. Mai das Pokalfinale gegen Eintracht Frankfurt gewinnen sollte.

Dämpfer für deutsches Team bei WM: 2:3 gegen Dänemark
Auch Torhüter Philipp Grubauer soll nach dem Aus der Washington Capitals unterwegs sein, um noch im Turnier mitzuspielen. Im letzten, möglicherweise entscheidenden Vorrundenspiel gegen Lettland am Dienstag ist Draisaitl auf jeden Fall dabei.

Internet - Erpressungs-Trojaner: Daten sichern und nie bezahlen
Das Bundesministerium rief am Wochenende zu Updates auf. gerade ältere Windows-Betriebssysteme, wie Windows XP , seien betroffen. Entsprechende Software ist derzeit bei Cyberkriminellen beliebt - zuletzt machte etwa die Ransomware Locky Schlagzeilen.

Kritik an Bundesregierung: IWF will in Deutschland höhere Löhne und niedrige
Aus Sicht der IWF-Experten hat sich die Einkommensungleichheit zwar stabilisiert, Armutsrisiken seien aber weiter gegeben. Unternehmerischen Investitionen fehle es an Dynamik. und die Demografie belaste die langfristigen Wachstumsaussichten.

Alkoholisierte Männer prügelten Mann in Deutschland zu Tode
Sein Bruder erlitt ebenfalls erhebliche Gesichtsverletzungen und musste stationär behandelt werden. Nach einer Schlägerei in Hürth-Hermülheim ist am Sonntagmorgen ein 29-jähriger Mann verstorben.

Other news