Cholera-Notstand in Jemen

Epidemie weitet sich aus

Im Bürgerkriegsland Jemen breitet sich derzeit die Cholera rasant aus. Das jemenitische Gesundheitsministerium rief humanitäre Hilfsorganisationen auf, dem Land bei der Eindämmung der Epidemie zu helfen und eine "noch nie dagewesene Katastrophe" abzuwenden. Mehr als 8500 Krankheitsfälle wurden gemeldet.

Aus dem Ministerium hieß es, die Infektionskrankheit breite sich schnell aus.

Mehr als 2500 Cholera-Fälle binnen zwei Wochen.

Zuvor hatte das Internationale Komitee vom Roten Kreuz unter Berufung auf Angaben des Gesundheitsministeriums in Sanaa mitgeteilt, die Zahl der Cholera-Toten sei innerhalb weniger Tage auf 115 gestiegen.

Nur wenige medizinische Einrichtungen funktionieren noch in Jemen. Tagelang lagen verrottende Abfälle in den Strassen, die Müllarbeiter verlangten die Auszahlung ausstehender Löhne. Etwa zwei Drittel der Bevölkerung haben nach Angaben der UN keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser. Etwa 7,6 Millionen Menschen leben im Jemen der WHO zufolge in Gebieten, die einem hohen Risiko einer Cholera-Übertragung ausgesetzt sind. Die Weltgesundheitsorganisation spricht mit Blick auf den Jemen von einer der schwersten humanitären Krisen weltweit. Schiitische Huthi-Rebellen kämpfen gegen die sunnitisch geprägte Regierung und haben große Teile des Landes unter Kontrolle gebracht, darunter die Hauptstadt. Extremistengruppen wie Al-Kaida und der Terrormiliz "Islamische Staat" (IS) machen sich den Konflikt zunutze, um ihre Macht in dem Land auszuweiten.

Related:

Comments

Latest news

Macron tritt Amt als französischer Präsident an
Anschließend fuhr Macron in einem offenen Militärfahrzeug über die Prachtstraße Champs-Élysées zum Grab des Unbekannten Soldaten. Beendet wurde die Zeremonie im Elysée-Palast, an der auch Macrons Ehefrau Brigitte teilnahm, mit Salutschüssen aus 21 Kanonen.

Johnny Depp als exzentrischer McAfee
Aber auch in Länder wie England, Mexiko, Indien, Hongkong und Deutschland verschlägt es den Programmierer und Unternehmer. Die verrückte Story adaptieren die Drehbuchautoren Scott Alexander und Larry Karaszewski ("Gänsehaut") für die Leinwand.

Hillary Clinton gründet eigene politische Organisation
Sie wolle die Menschen dazu ermutigen, sich zu engagieren und Widerstand gegen Donald Trump zu leisten, meinte Clinton am Montag. Clinton kündigte zudem kürzlich an, die Wahl und die Niederlage in einem Buch zu verarbeiten, das im Herbst erscheine.

Behörden im Jemen rufen wegen Cholera-Ausbruch Notstand aus
Im Jemen kämpfen seit Anfang 2015 die schiitischen Huthi-Rebellen gegen die Truppen von Präsident Abd Rabbo Mansur Hadi. Eine internationale Koalition unter der Führung Saudi-Arabiens versucht, die Aufständischen zu vertreiben.

Explosion im Werk von Schaeffler in Eltmann: Mehrere Verletzte
Im Anschluss an die Explosion sei auch ein Feuer ausgebrochen, das aber schnell unter Kontrolle gebracht und gelöscht worden sei. Der Notruf ging am Montagvormittag gegen 10.15 Uhr ein, wie ein Sprecher des Polizeipräsidiums Unterfranken sagte.

Other news