Eishockey-Team bereitet sich auf entscheidendes WM-Spiel vor

Bundestrainer Marco Sturm Wir sind bereit für einen großen Abend

Köln - Sieg oder WM-Aus - so lautet die Ausgangslage für die Eishockey-Nationalmannschaft vor dem den letzten Gruppenspiel gegen Lettland. Es geht um viel fürs deutsche Eishockey. Das ist seine Stadt.

Am Abend gaben die Oilers über Twitter die Freigabe bekannt. Frühestens am Samstag gegen Italien und spätestens im letzten Vorrundenspiel gegen Lettland am Dienstag könnte Draisaitl erstmals für Deutschland bei der WM auflaufen. Zuvor mussten noch versicherungstechnische Fragen geklärt werden. Der bisherige Vertrag des 21-Jährigen bei den Oilers ist ausgelaufen. Die Summe werde mithilfe von Sponsoren aufgebracht.

"Man hat schon vor dem Spiel gemerkt, dass die Stimmung gut war", berichtete Sturm, "jeder war glücklich, dass er den weiten Weg gemacht hat". "Er will kommen", sagte Eishockey-Bundestrainer Marco Sturm am Donnerstag in Köln nach dem Play-off-Aus von Draisaitls Edmonton Oilers in der nordamerikanischen Profiliga. In Kanada wird spekuliert, dass Draisaitl künftig sechs Millionen Dollar im Jahr verdienen wird, die Prämie dürfte deshalb sechsstellig sein.

Das Lob prasselte von allen Seiten auf Leon Draisaitl herab, doch der beste deutsche Eishockeyspieler wollte einfach nur ins Bett. Weil danach keine Tore mehr fielen, musste das Penaltyschießen entscheiden. "Deswegen habe ich es wieder versucht", erzählte der in Tschechien geborene Center. Kahuns Stern im Nationalteam ging bei der WM 2016 in Russland unter Sturm auf. Er hat in den vergangenen Wochen immer wieder bekräftigt, bei einem Ausscheiden nach Deutschland zu reisen. Wir müssen jetzt natürlich das nächste Spiel gewinnen. Der Treffer von Marchetti war erst das sechste Tor im sechsten Spiel für die Italiener während der WM. Nun steht das Wiedersehen auf dem Programm.

Bei der WM wird der gebürtige Kölner mit offenen Armen empfangen.

"Es ist das wichtigste Spiel", sagte der 21-Jährige, "es wird sehr eng, ein großer Kampf". Sinn macht es, wenn die Verletzung der Nummer eins Thomas Greiss schlimmer ist als angenommen. Über seinen Klub New York Islanders hat sich der Deutsche nun offiziell entschuldigt: "Diese Posts zu liken, war ein Fehler, und ich entschuldige mich in aller Form". Sturm sprach von einer leichten Oberkörperverletzung, entwarnte aber: "Ich glaube, es ist nicht so schlimm". Torhüter Danny aus den Birken sah nicht gut dabei aus: Bei freier Sicht ließ er die Scheibe durch die Hosenträger passieren (5.). "Leon ist ein Spieler, der den Unterschied machen kann", betont Sturm.

Related:

Comments

Latest news

Bremen setzt weiter auf Trainer Nouri
Nach einem Zwischenhoch gingen die ersten vier Partien im Kalenderjahr 2017 verloren, auch Nouri drohte der rasche Rauswurf. Dafür müsste das Nouri-Team am Samstag in Dortmund gewinnen und auf Ausrutscher von Köln oder Freiburg hoffen.

Bahn-Anzeigetafeln nach Cyber-Attacke noch mehrere Tage gestört
Schon am Wochenende seien die Durchsagen verstärkt und zusätzliches Servicepersonal an den Bahnsteigen bereitgestellt worden. Neben den Fahrplan-Anzeigen seien auch einige Fahrkartenautomaten und Überwachungskameras ausgefallen.

Apple übernimmt Experten für künstliche Intelligenz und "Dark Data"
Das Unternehmen ist seines Zeichens darauf spezialisiert, mit künstlicher Intelligenz sogenannte " Dark Data " auszuwerten. Mit Lattice Data hat sich Apple nun eine weitere Firma gekauft, deren Hauptaugenmerk auf künstlicher Intelligenz liegt.

Tennis | Finalsieg gegen Thiem: Nadal gewinnt ATP-Turnier in Madrid
Im siebten Spiel nutzte Thiem dann seine dritte Breakchance, mit einer Vorhand, die Coric gerne im Aus gesehen hatte. Die Ausgangslage sei aber klar: "Ich glaube, dass Nadal zur Zeit spielt, wie zu seinen besten Zeiten".

Die Lehren aus dem Großen Preis von Spanien
Für ihn waren nur Stierkampf, Motorsport und Bergsteigen echter Sport , alles andere bezeichnete er als Kinderspiele. Und nichts hat das deutlicher gezeigt als ihr Kampf in der Qualifikation von Montmelo am Samstagnachmittag.

Other news