Eurovision Song Contest ARD erteilt ESC-Rückzug klare Absage

Levina singt für Deutschland Perfect Life

Unser Nachbarland konnte am Samstagabend mit der stimmstarken Levina und ihrer weniger markanten Nummer "Perfect Life" den Fluch des letzten Platzes nach zwei letzten Rängen nur moderat durchbrechen und landete mit sechs Punkten auf dem vorletzten 25. Platz. Das sieht offenbar auch die ARD - und denkt über Konsequenzen an der Wurzel nach: "Wir müssen den Vorentscheid reformieren", so Unterhaltungskoordinator Thomas Schreiber gegenüber dem Tagesspiegel. Eine Platzierung die Deutschland bereits ein Jahr zuvor mit Jamie-Lee und "Ghost" einnahm. Gewonnen hat in diesem Jahr Portugal.

Ganz ohne deutschen Teilnehmer gibt es den ESC aber in Zukunft nicht, stellt Schreiber klar: Das Ergebnis sei für Levina und das Team eine herbe Enttäuschung. Er habe ergänzt: "bitte Lena nicht vergessen". Dennoch bekräftigt ARD-Unterhaltungskoordinator Schreiber auch im "Bild"-Interview: "Der ESC ist die mit weitem Abstand erfolgreichste Fernsehshow des Jahres in einer Sendelänge von 20:15 Uhr bis ca". Die Startgebühren für Deutschland hätten in diesem Jahr bei rund 380.000 Euro gelegen - "deutlich unter den durchschnittlichen Produktionskosten von Unterhaltungsshows im Hauptabend", sagte Schreiber.

Auch der durch viele deutsche Starts beim ESC bekannt gewordene Komponist Ralph Siegel sprach sich in der "Bild" gegen einen Rückzug Deutschlands aus. "Das käme ja rüber wie eine beleidigte Leberwurst", sagte er. "Es reicht nicht, kurzfristig irgendein Liedchen und ein nettes Mädchen auszusuchen und dann wie 2010 bei Lena auf den Glücksfaktor zu hoffen". Wie das künftige Verfahren aussehen soll, verriet Thomas Schreiber aber noch nicht: "Wir informieren, wenn es ein Ergebnis gibt. Jetzt eine Antwort zu erwarten ist unseriös", sagte der ARD-Unterhaltungschef gegenüber dem "Tagesspiegel".

Related:

Comments

Latest news

Champions League läuft ab 2018 nur noch im Pay-TV
Uefa-Generalsekretär Theodore Theodoridis hatte Anfang Mai zugegeben, dass sich das Vergabeverfahren noch weiter hinauszögert. Denn: Seit Ende 2016 bietet der Münchner Sender mit Sky Sport News HD auch einen frei empfangbaren Kanal an.

Behörden im Jemen rufen wegen Cholera-Ausbruch Notstand aus
Eine internationale Koalition unter der Führung Saudi-Arabiens versucht, die Aufständischen zu vertreiben. Zuletzt mehrten sich Hinweise, dass der Iran die Houthi mit Militärberatern und Waffen unterstützt.

Jenny Frankhauser: "Ich liebe dich": Daniela Katzenberger steht ihrer Schwester bei
Eine schwere Zeit für Jennifer Frankhauser: Die Schwester von Daniela Katzenberger verlor vor einigen Tagen ihren Vater. Die Kultblondine wolle sich nun erstmal um ihre kleine Schwester kümmern. "Vielen Dank für euer Verständnis".

CDU gewinnt Wahl in Nordrhein-Westfalen
Ihr Generalsekretär Vogel sagte im ARD-Fernsehen, man gehe nur in die Verantwortung, wenn es einen wirklichen Politikwechsel gebe. Die Sozialdemokraten wollen zunächst die Niederlage in NRW aufarbeiten. "Jetzt ist Schulz" lautete ein anderer Slogan.

Bundeswehrstützpunkt in Türkei: Regierung erwägt nach Besuchsverbot in
Die Verlegung wäre aufgrund des technischen Aufwandes aber "eher eine Frage von Monaten, nicht von wenigen Wochen", so Flosdorff. Die Bundeswehr werde weiter prüfen, ob es Alternativen zur Verlegung deutscher Soldaten in andere Länder wie Jordanien gebe.

Other news