Hacker wollten offenbar Disney erpressen

Johnny Depp als Jack Sparrow in Fluch der Karibik 5

Denn Piraten erpressen Disney, wie der Chef des Medienkonzerns Bob Iger am Montag vor Angestellten der Tochter ABC sagte.

Nach Angaben von Iger behaupten Hacker, sich Zugriff auf einen kurz vor der Premiere stehenden Disney-Film verschafft zu haben.

Disney arbeite bereits mit dem FBI zusammen, so das Online-Magazin weiter.

Mai kommt endlich der mit Spannung erwartete fünfte Teil der "Fluch der Karibik"-Saga in die deutschen Kinos, einen Tag später startet der Film auch in den USA". Wie der Hollywood Reporter berichtet, würden unbekannte Angreifer drohen, noch nicht veröffentlichte Filme des Studios zu veröffentlichen, wenn dieses sich nicht bereiterklärt, einen hohen Bitcoin-Betrag zu bezahlen. Offenbar fordern die Hacker eine sehr große Summe, der "Hollywood Reporter" schreibt, die Forderung sei "riesig".

Laut CEO Robert Iger (66) wird Disney von Hackern erpresst. Damals wurden Emails mit zum Teil pikanten Inhalten, aber auch Lohnabrechungen, ärztliche Atteste und Auszüge aus dem Strafregister vom Server des Konzerns gestohlen.

Einige Drehbuchautoren spekulierten auf dem Kurznachrichtendienst Twitter, es könne um den Animationsfilm "Cars 3" gehen, dessen Veröffentlichung für kommenden Monat geplant ist. Demnach würden Hacker behaupten, im Besitz eines noch unveröffentlichten Films des Filmstudios zu sein. Doch Disney weigert sich, den Forderungen einzuwilligen.

Related:

Comments

Latest news

Kriminalität - Straubing - Suizid von mutmaßlichem Doppelmörder wird untersucht
Wichtige Aufschlüsse darüber erwartet sich die Staatsanwaltschaft vom Obduktionsergebnis, das zu Wochenbeginn noch nicht vorlag. Eine Berichterstattung findet nur dann statt, wenn die Umstände eine besondere öffentliche Aufmerksamkeit erfahren.

Neues Ingame-Event für Pokémon GO Abenteuerwoche bestätigt
Außerdem finden Kumpel-Pokémon viel schneller Bonbons , nach nur einem Viertel der üblichen zurückgelegten Distanz. Zudem Gesellen sich im Kleiderschrank ein Abenteuerhut für den Avater des Pokémon-Trainers kostenlos.

Hohe Wahlbeteiligung bei Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen
In jüngsten Umfragen lieferten sich die SPD und die oppositionelle CDU mit Spitzenkandidat Armin Laschet ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Nach Angaben des Landeswahlleiters hatten bis 16.00 Uhr bereits 59 Prozent ihre Stimme abgegeben.

Autonomes Fahren: BMW startet die ganz große Kooperation
Schließlich seien die Entwicklungskosten enorm, um für solche Fahrzeuge Bauteile, Software und Daten zusammenzubringen. Bis 2021 wollen sie die ersten selbstfahrenden Autos auf der Straße haben.

Studie: Rund 38 000 Tote durch mehr Stickoxide im Dieselabgas
Insgesamt entfallen demnach auf nur fünf Märkte - Brasilien, China, die EU, Indien und die USA - 90 Prozent des Zusatzausstosses. In der EU sterben demnach 11.400 Menschen, weil die Autos in Wirklichkeit mehr verbrauchen als auf den offiziellen Messständen.

Other news