Hohe Wahlbeteiligung bei Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen

Bei der Landtagswahl in Nordrhein Westfalen hat sich am Sonntag
eine hohe Wahlbeteiligung abgezeichnet. Wie die Landeswahlleitung
in Düsseldorf mitteilte gaben bis zum Mittag im Durchschnitt knapp
34 Prozent der Wähler ihre Stimme

Bottrop. Um 12 Uhr am Sonntag lag die Beteiligung an der Landtagswahl bei 34,6 Prozent. Im Jahr 2012 waren es bis zu diesem Zeitpunkt nur 20,42 Prozent. Insgesamt lag im Jahr 2012 die Wahlbeteiligung in Bottrop an der damaligen Landtagswahl am Ende bei 60,3 Prozent. Die Stichproben des Landeswahlleiters werden in folgenden Städten und Kreisen durchgeführt:Düren und Gütersloh, im Rhein-Kreis Neuss sowie in denkreisfreien Städten Düsseldorf, Duisburg, Essen, Köln und Mülheim an der Ruhr.

Aufgrund des gegenwärtigen Standes (16 Uhr) der Wahlbeteiligung in festgelegten 17 der 89 Bottroper Wahllokale plus der Briefwahlkonstanten liegt die Wahlbeteiligung bei der heutigen Landtagswahl in Bottrop derzeit bei 62 Prozent (Lokalwähleranteil 50 Prozent plus 12 Prozent Briefwahlkonstante). Der Landeswahlleiter rief die Wahlberechtigten dazu auf, zur Wahl zu gehen. "Sie können so Einfluss auf die künftige Landespolitik in Nordrhein-Westfalen nehmen, die Sie persönlich, aber auch uns alle gemeinsam betrifft".

Related:

Comments

Latest news

Macron macht Konservativen Philippe zum Premierminister
Und viele Parteifreunde dürften seinen Schritt nicht goutieren: Die Mehrheit der Konservativen sieht sich in Opposition zu Macron. Während des diesjährigen Präsidentschaftswahlkampfes schrieb er eine Kolumne für die linke Tageszeitung "Libération".

Unfallfahrer lässt schwer verletzte Ehefrau im Stich
Nachdem er wieder zum Unfallwrack kam, berichteten ihm andere Helfer, dass der Unfallfahrer über die Böschung geflohen sei. Das Auto des Paares war auf der A70 nahe Oberhaid von der regennassen Fahrbahn abgekommen und hatte sich überschlagen.

Frankreich: Macron macht Konservativen Philippe zum Premierminister
Der 39-jährige Macron hatte am Sonntag als jüngster Politiker aller Zeiten das französische Präsidentenamt übernommen. Und: Bei den Präsidentschaftswahlen hatten die Menschen in dieser Region besonders häufig den Front National gewählt.

Deutschland: AfD-Spitzenkandidat Pretzell will EU-Mandat niederlegen
Spitzenkandidat Alexander Gauland sagte, nach dem aktuellen Wahlergebnis sei die SPD keine "ernsthafte Konkurrenz" mehr. Petry verwies darauf, dass die AfD in NRW 120.000 Nichtwähler angezogen und auch viele Wähler von der SPD geholt habe.

Frankfurt verpflichtet Sèbastien Haller aus Utrecht
Bundesligist Eintracht Frankfurt hat Stürmer Sebastien Haller als ersten Neuzugang für die kommende Saison verpflichtet. In der laufenden Saison erzielte der 22-Jährige in 32 Ligaspielen 13 Treffer und leistete sechs Torvorlagen.

Other news