Marc Bartra So lobt Thomas Tuchel seinen BVB-Verteidiger

Bei Borussia Dortmund hängt seit geraumer Zeit der Haussegen schief. Der Disput zwischen Geschäftsführer Hans Joachim Watzke und Thomas Tuchel dauert

Julian Weigl hat sich in der ersten Halbzeit das Sprunggelenk gebrochen.

Julian Weigl kehrte am Samstagabend aus dem Krankenhaus wieder ins Augsburger Stadion zurück.

Big Points im Abstiegskampf: Nach einer wahren Energieleistung hat der FSV Mainz 05 glänzende Aussichten auf den Klassenerhalt in der Fußball-Bundesliga.

Es gibt sie ja, diese Tage, an denen sich Schlechtes zu weniger Gutem gesellt.

Die BVB-Profis berührte mehr jene fürchterliche Szene, als Weigl nach einem Zweikampf mit FCA-Akteur Philipp Max unglücklich im stumpfen Rasen hängenblieb und sich den rechten Fuß extrem verdrehte. Die Schmerzen waren sofort enorm.

Zuletzt berichtete die "Süddeutsche Zeitung" von Spannungen zwischen Tuchel und den BVB-Stars, zitierte anonym Spieler.

"Weigl (21) wird dem BVB im Saisonfinale gegen Werder Bremen am kommenden Samstag und im Pokalfinale gegen Eintracht Frankfurt am 27. Mai fehlen".

"Wenn ich meine Mannschaft so spielen sehe, geht's mir auf jeden Fall gut", sagte Tuchel. Und diese halbe Sekunde sei im modernen Fußball entscheidend.

Das gelang aber auch mit Weigl in Augsburg zunächst nicht, auch wenn Tuchel befand, seine Mannschaft habe "durchgehend ein gutes Spiel gemacht". Zudem hat sich ein BVB-Spieler schwerer verletzt. Nach dem 0:1 durch Alfreð Finnbogason (28.) brachte das 29.

Die Weigl-Verletzung, der Rückstand - es schien nicht der Nachmittag des BVB zu werden, doch der schlug schnell zurück. Pierre-Emerick Aubameyang (32.) stellte mit seinem 29.

Baum hatte schon vor dem Anpfiff eine Änderung vornehmen müssen: Für den an der Hüfte angeschlagenen Stammtorwart Marwin Hitz musste Andreas Luthe ran. "Die Chancen waren groß genug, um für die Entscheidung zu sorgen".

Thomas Tuchel sprach zum Ende einer "sehr außergewöhnlichen Woche" mit nicht enden wollenden Diskussionen um seine Zukunft von "Vorfreude auf zwei Endspiele". Doch wie bleibt die Borussia vor der TSG Hoffenheim? Nur die leicht bessere Tordifferenz (plus 4 im Vergleich) hält den BVB auf dem dritten Platz, der sicher in die Champions League führt. Weil die Konkurrenz aus Hamburg und Wolfsburg am letzten Spieltag aufeinander trifft, kann sich Augsburg in Hoffenheim sogar eine knappe Niederlage erlauben. "Die Ausgangslage hat sich für uns nicht dramatisch verändert", sagte Tuchel. Der langjährige Sponsor des FCA will gegen Dortmund nach eigener Aussage "alles dafür tun, um einen reibungslosen Ablauf mit klassischer Barzahlung zu gewährleisten".

Related:

Comments

Latest news

Champions LeagueSami Khedira für Endspiel wieder fit
Juve war dann eindeutig zu stark. "Wir verlassen die Champions League erhobenen Hauptes", resümierte Trainer Leonardo Jardim. Bestes Beispiel ist Mario Mandžukić, der in seiner neuen Rolle als Mittelfeldspieler mit vielen Defensivaufgaben glänzt.

BulgarienParlament stimmt für neue Regierung
Der Historiker und einstige Mitarbeiter der kommunistischen Staatssicherheit DS ist zugleich Vizeregierungschef. Borissows erste Regierung scheiterte jedoch wenige Monate vor dem Ende ihrer Amtszeit an sozialen Protesten.

Premier League : Chelsea lässt sich bei 4:3 gegen
Tore: 1:0 Terry (22.), 1:1 Capoue (24.), 2:1 Azpilicueta (36.), 3:1 Batshuayi (49.), 3:2 Janmaat (51.), 3:3 Okaka (74.). Fabregas gelang jedoch kurz vor Schluss mit einem Schuss aus 20 Metern aber doch noch der Siegestreffer für Chelsea.

Bayerns Justiz geht von Festnahme des Neonazis Mahler aus
Ein solches Ersuchen entbehrt daher jeder Grundlage, zudem wenn es an den ungarischen Ministerpräsidenten adressiert wird". Gegründet wurde die Terrorvereinigung 1970 unter anderem von Andreas Baader, Gudrun Ensslin, Ulrike Meinhof, Horst Mahler.

ZDF kann Champions-League-Rechte verlieren - DAZN greift ein
Der Pay-TV-Sender zeigte bislang schon alle Spiele live, hätte jetzt aber den wichtigsten Konkurrenten aus dem Rennen genommen. Der " Kicker " zitiert UEFA-Generalsekretär Theodore Theodoridis mit den Worten: "Die Verhandlungen sind kompliziert".

Other news