Nordrhein-Westfalen: Borussia Dortmund nur mit 1:1 gegen FC Augsburg

Guido Kirchner 
          BVBFußball      Tuchel tief getroffen Grenzen dramatisch überschritten
     
     
       Von Team Ruhr24-        12. Mai 2017

Er habe sich Anfang der Woche bei seinen Spielern entschuldigt, dass nicht über die Top-Leistung gegen Hoffenheim (2:1) geschrieben wurde, sondern nur über ihn, so Tuchel.

"Wenn ich meine Mannschaft so spielen sehe, geht es mir gut", sagte der BVB-Trainer nach dem 1:1 (1:1) in der Augsburger Fußball-Arena. Die Dortmunder stehen unter dem Coach vor dem erneuten Einzug in die Champions League und bestreiten zudem das DFB-Pokalfinale gegen Eintracht Frankfurt in Berlin. Saisontreffer den Ausgleich her.

Bleibt Thomas Tuchel über den Sommer hinaus BVB-Trainer?

Heißt "professionell" nun etwas anderes als "vertrauensvoll", wie Tuchel noch vor Tagen das Verhältnis zwischen ihm und den Spielern beschrieben hat? Das Rezept war klar: Stabilität in der Defensive und schnelles Konterspiel über die Außen, besonders über den flotten Philipp Max links. Der frühere Bochumer gab mehr als sieben Jahre nach seinem bis dato letzten Bundesligaspiel - ebenfalls gegen Dortmund - ein bemerkenswertes FCA-Debüt. Dennoch konnte sie sich bei Torhüter Roman Bürki bedanken, dass dieser in der 17. Minute gegen Finnbogason ein Gegentor verhinderte. Der Mittelfeldspieler und Jung-Regisseur Julian Weigl fällt mit einem gebrochenen Sprunggelenk mehrere Monate lang aus.

Tuchel beorderte Matthias Ginter auf Weigls Position, Lukasz Piszczek rückte nach hinten und Erik Durm ins Team.

Manuel Baum musste im letzten Heimspiel der Saison auf Torhüter Marwin Hitz verzichten.

Nach Luthes langem Ball bekam Lukasz Piszczek den flinken Max mal wieder nicht gestoppt. Bürki war zwar noch dran, den Abpraller versenkte jedoch Finnbogason mit seinem dritten Saisontor.

Der Gegentreffer wirkte bei der Borussia wie ein Weckruf, denn die Antwort folgte postwendend: Kagawas Flachschuss aus 16 Metern entwickelte sich zum gefährlichen Zuspiel für den an der Fünfmetergrenze postierten Aubameyang, der zum 1:1 einschob (32.). Noch in der Nachspielzeit der ersten Hälfte verpasste der Gabuner nach einer Flanke Dembelés per Kopf sogar die Führung. Beim FCA lief in der Offensive kaum noch etwas zusammen.

Und auch Marco Reus hätte die Chance gehabt, seinem in die Kritik geratenen Trainer zurück in ein besseres Licht verhelfen können.

Related:

Comments

Latest news

"Bild": Borussia Dortmund mit Trainer Favre weitgehend einig
Laut " Bild " soll Lucien Favre selbst bereits in Gesprächen über eine Freigabe bei seinem derzeitigen Verein involviert sein. Auf die offenkundig gewordenen Dissonanzen mit BVB-Chef Hans-Joachim Watzke ging Tuchel in Augsburg nicht mehr konkret ein.

"Naked Attraction": Die etwas andere Dating-Show
Ein schöner Erfolg für den Sender, vor allem wenn man auf das Vorprogramm blickt, da sah es nämlich alles andere als gut aus. Nach jedem Durchgang schickt der Single einen Kandidaten nach Hause - bevor er sich dann zu guter letzt selbst auszieht.

SPD-Landesvorstand in NRW schließt große Koalition aus
Manche Spitzengenossen fühlen sich vom plötzlichen Abgang ihrer geschlagenen Ministerpräsidentin Hannelore Kraft überfahren. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sagte, Laschet habe einen "klaren Auftrag, eine Landesregierung zusammenzustellen".

Eishockey-Team bereitet sich auf entscheidendes WM-Spiel vor
Das Lob prasselte von allen Seiten auf Leon Draisaitl herab, doch der beste deutsche Eishockeyspieler wollte einfach nur ins Bett. Sturm sprach von einer leichten Oberkörperverletzung, entwarnte aber: "Ich glaube, es ist nicht so schlimm".

Bahn-Anzeigetafeln nach Cyber-Attacke noch mehrere Tage gestört
Schon am Wochenende seien die Durchsagen verstärkt und zusätzliches Servicepersonal an den Bahnsteigen bereitgestellt worden. Neben den Fahrplan-Anzeigen seien auch einige Fahrkartenautomaten und Überwachungskameras ausgefallen.

Other news