Vettel-Fehler verhindert Pole in Spanien - Hamilton vorn

Das Spektakel in Barcelona zeigt Der Zweikampf zwischen Spanien Sieger Lewis Hamilton und Ferrari Star Sebastian Vettel hat das Zeug zu einem weiteren epischen Duell in der Formel-1-Historie

Ach, was ist an diesem Rennwochenende in Barcelona nicht alles geredet und geraunt worden. Seine Rückenverletzung aus dem Winter und das Wirrwarr um die Schwere der Blessur rückten den Mercedes-Protegé und früheren DTM-Champion zuletzt in kein gutes Licht.

"BBC": "Ein Hauch von Zufriedenheit umwehte Lewis Hamilton nach dem Großen Preis von Spanien".

Dann setzte die Silberpfeil-Crew einen Reifenwechsel bei Hamilton so geschickt, dass Vettel und Ferrari nicht mehr reagieren konnten und den Briten vorbeiziehen lassen mussten. Ein Domino-Effekt, allerdings ein ziemlich teurer - denn zum Europaauftakt der Formel 1 wurden alle Rennwagen mit neuen Teilen aufgerüstet.

Barcelona. Sebastian Vettel hat nach einem packenden Zweikampf mit Lewis Hamilton beim Europa-Auftakt der Formel 1 seinen dritten Saisonsieg verpasst. Nur 29 Hundertstel lagen bei windigen Verhältnissen zwischen Hamilton und dem Vierten Räikkönen. Das Rennen in Barcelona wird zu einem Stierkampf, die F1 findet sich nach Jahrzehnten langweiliger Rennen endlich wieder. "Es hat Spaß gemacht", sagte WM-Spitzenreiter Vettel trotz des knapp verpassten dritten Saisonsieges.

Im WM-Klassement führt nach fünf von 20 WM-Läufen Vettel mit 104 Punkten vor Hamilton (98).

Zunächst ist erst einmal Vettel geflogen. "In seiner silbernen Kampfmaschine hat Lewis Hamilton das bessere Ende für sich - ihn und den Mann in Rot trennen nur winzige Nuancen". "Pass auf in Kurve neun, da bläst der Wind von hinten", riet der Ingenieur. "Der Start entscheidet alles". Dabei dachte er nicht nur daran, Hamilton auf den rund 700 Metern auf dem Weg zur ersten Kurve anzugreifen. "Dann können wir in frischer Luft fahren und Reifen schonen". Hamilton kam unterdessen immer näher. Der Ferrari beschleunigte allerdings stärker. Valtteri Bottas (FIN), Mercedes (39./3.): Motor.

"Daily Mirror": "Lewis Hamilton schnappt sich einen spektakulären Sieg beim Großen Preis von Spanien und verkürzt den Vorsprung seines Rivalen Sebastian Vettel in der Weltmeisterschaft".

Auch sonst war viel los: Der Ferrari von Räikkönen touchierte den Red Bull von Max Verstappen, der Niederländer rumpelte über die Wiese, und bei Räikkönen brach vorne links die Radaufhängung. "Nur sechs Zehntel hinter der Pole, das war sehr gut, wenn man das mit dem letzten Rennen vergleicht", meinte der Niederländer und fügte an, dass Red Bull im Rennanzug normalerweise besser sei.

Held der spanischen Zuschauer war aber Fernando Alonso. Leidtragende waren Verstappen und Räikkönen, die daraufhin die Segel streichen mussten. Bei seinem Heim-GP in Spanien aber stellte der zweifache Weltmeister den McLaren sensationell auf Startplatz sieben, nach einem Rad-an-Rad-Duell mit Felipe Massa (Williams) und Umweg übers Kiesbett wurde es am Ende Rang zwölf. Insofern war es etwas schade, dass er nun über die Steine holperte.

Das Geheimnis des Erfolges lag an diesem Nachmittag tatsächlich in der Farbenlehre: Beide Asse starteten auf den gelben Reifen, die normalerweise mehr Speed zulassen, aber eher für kürzere Distanzen geeignet sind.

Dass der Sieger des Tages, Hamilton, nicht aus dem italienischen Traditionsrennstall kam, konnte Thomas wohl verkraften.

Related:

Comments

Latest news

Champions LeagueSami Khedira für Endspiel wieder fit
Juve war dann eindeutig zu stark. "Wir verlassen die Champions League erhobenen Hauptes", resümierte Trainer Leonardo Jardim. Bestes Beispiel ist Mario Mandžukić, der in seiner neuen Rolle als Mittelfeldspieler mit vielen Defensivaufgaben glänzt.

Apple veröffentlicht iOS 10.3.2: Sie sollten es schnell installieren
Apple hat soeben ein neues Wartungsupdate für iOS herausgegeben: iOS 10.3.2 ist ab sofort als Over-The-Air-Update verfügbar. Nach einer längeren Betaphase hat sich Apple entschlossen, iOS 10.3.2 für das iPhone und das iPad zu veröffentlichen.

BulgarienParlament stimmt für neue Regierung
Der Historiker und einstige Mitarbeiter der kommunistischen Staatssicherheit DS ist zugleich Vizeregierungschef. Borissows erste Regierung scheiterte jedoch wenige Monate vor dem Ende ihrer Amtszeit an sozialen Protesten.

Halo 3: Laut 343 Industries ist kein Remaster geplant
Zumindest hat Halo 3 nach fast zehn Jahren eine noch immer aktive Community, wie dieser Beitrag beweist. Bereits im März hatte Xbox-Chef Phil Spencer angegeben, dass Halo 6 nicht auf der E3 zu sehen sein wird.

ZDF kann Champions-League-Rechte verlieren - DAZN greift ein
Der Pay-TV-Sender zeigte bislang schon alle Spiele live, hätte jetzt aber den wichtigsten Konkurrenten aus dem Rennen genommen. Der " Kicker " zitiert UEFA-Generalsekretär Theodore Theodoridis mit den Worten: "Die Verhandlungen sind kompliziert".

Other news